24. August 2012

Ford B-MAX ab Herbst

Der neue Ford B-MAX verlegt die klassische B-Säule in die Türen und ermöglicht so einen grosszügigen Zugang. Der Minivan ist unter anderem mit dem 1.0 Ford EcoBoost ab Herbst erhältlich und kostet ab 25'850 Franken.

Ford B-MAX ab Herbst

Ford B-MAX.

In Genf hat er seine Weltpremiere gefeiert. Im Herbst kommt er nun auf den Markt: Der neue Ford B-MAX verzichtet auf eine konventionelle B-Säule - ihre stabilisierende Aufgabe wird von einem intelligenten Zusammenspiel aus beiden Seitentüren übernommen - und erreicht damit einen bequemen Zugang und praktischen Bedienkomfort: Eine komplett barrierefreie seitliche Karosserie-Öffnung erstreckt sich über eine Breite von 1,5 Metern.

 

Zudem ergibt die mit einer Hand umklappbare Rückbank in Verbindung mit der umlegbaren Lehne des Beifahrersitzes eine durchgehend ebene Staufläche, die sich bequem von der Seite auch mit sperrigem Gut wie Möbelbausätzen oder sogar einem Fahrrad beladen lässt. Dabei nimmt der Innenraum Gegenstände mit einer Länge von bis zu 2,35 Metern auf. Dank einer Reihe neuartiger Konstruktionsmerkmale erzielt der neue Ford B-MAX eine ebenso hohe passive Sicherheit wie Fahrzeuge mit einem konventionellen Türen-Layout.

 

Der Minivan wird als zweite Baureihe nach dem Ford Focus mit dem innovativen EcoBoost-Benzindirekteinspritzer mit einem Liter Hubraum und drei Zylindern ausgestattet, dem «Motor des Jahres 2012» (verliehen vom «Engine Technology International Magazine»). Er steht in den Leistungsstufen 74 kW (100 PS) und 88 kW (120 PS) mit serienmässigem Start-Stopp-System zur Wahl. Die Verbrauchs- und Emissions-Werte der 120-PS-Version betragen 4,9 Liter/100 km bei 114 g CO2/km. Zudem ist der 5-Sitzer auch mit einem 1,6-Liter-Duratec-Motor mit 77 kW (105 PS), mit sechsgängigem Ford PowerShift-Doppelkupplungsgetriebe, und mit Duratorq TDCi-Aggregaten erhältlich. Das 70 kW (95 PS) starke 1,6-Liter-Aggregat begnügt sich mit 4,0 Litern/100 km, bei 104 g CO2/km.

 

Mit seinem hohen Technologie-Standard spricht der B-MAX ganz bewusst Kunden an, die sich in puncto Fahrzeuggrösse neu positionieren wollen, ohne auf zuvor gewohnten Komfort zu verzichten. Gut 40 Prozent der Käufer, so die Erwartungen, werden zuvor ein Automobil aus einem höheren Segment besessen haben. Rund 20 Prozent der Käufer sollen von einem kleineren Auto aufsteigen. (pd/md)

 

www.ford.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK