14. August 2012

m-way setzt auf Franchising-Vertriebskonzept

Die Migros-Tochter m-way plant einen weiteren zügigen Ausbau ihres Fachmarkt-Filialnetzes. Ziel des Unternehmens ist es, mit innovativen Franchise-Partnern mittlere und kleinere Schweizer Städte zu erschliessen und somit die Präsenz in der gesamten Schweiz zu verstärken.

m-way setzt auf Franchising-Vertriebskonzept

In Basel hat m-way im vergangenen Juli ihre sechste m-way-Filiale eröffnet. Mit der geplanten Eröffnung eines zweiten Shops im kommenden Winter in Bern, wo das Unternehmen bereits im Westside präsent ist, beschliesst m-way ihre erste Expansionswelle mit eigenen Fachmärkten. Somit verfügt das Unternehmen bis Ende Jahr über 7 eigene Filialen in den bedeutendsten Städten der deutschen und französischen Schweiz, namentlich in Zürich, Basel, Bern, St. Gallen, Genf und Lausanne. Für den weiteren Ausbau setzt das Unternehmen auf das Franchising-Konzept und will sein Filialnetz mit geeigneten Franchise-Partnern sukzessive ausbauen und dadurch zusätzliche Gebiete erschliessen.

 

m-way plant innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahren in den wichtigsten Schweizer Städten mit einer eigenen Filiale oder einem Franchise-Partner präsent zu sein und dadurch auf insgesamt 15 Standorte anzuwachsen, womit einem Grossteil der Bevölkerung der Zugang zur ökologischen und schnellen Fortbewegung ermöglicht werden kann. Als Franchise-Partner in Frage kommen bestehende Zweiradfachgeschäfte aber auch Garagisten sowie Jungunternehmer und Pioniere, die nachhaltige Lösungen für eine neue Mobilität anbieten möchten. (pd/ml)

 

www.m-way.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK