13. Juli 2012

Finalisten des Family Business Award stehen fest

Am 13. September 2012 wird er zum ersten Mal verliehen: Der Family Business Award. Über 100 Familienunternehmen aus der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein haben sich für die erste Vergabe des Family Business Award interessiert. Drei Finalisten stehen fest.

Finalisten des Family Business Award stehen fest

Zur Vergabe des Family Business Award durfte die siebenköpfige Jury - bestehend aus Dr. Hanspeter Burkhardt, Pascale Bruderer Wyss, Klaus Endress, Dr. Andreas Jacobs, Monika Ribar, Dr. Thomas Staehelin und Albert P. Stäheli - in der engeren Auswahl 20 Unternehmen beurteilen, aus denen drei Finalisten hervorgingen. Die Finalisten sind: Die Trisa AG (Triengen / LU), die Louis Bélet SA (Vendlincourt / JU) und die Tuchschmid AG (Frauenfeld / TG).

 

Alle drei Familienunternehmen überzeugten vor allem durch die langfristige Ausrichtung ihrer Unternehmensstrategie und den Fokus auf eine ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltige Unternehmenskultur. «Wir orientieren uns nicht an einer kurzfristigen Gewinnmaximierung, sondern an einer langfristigen Optimierung», bringt Adrian Pfenniger, CEO der Trisa AG, die Langzeit-Perspektive seines Unternehmens auf den Punkt. Auch die Louis Bélet SA und die Tuchschmid AG fördern und leben seit ihrer Firmengründung ein nachhaltiges Unternehmertum.

 

Die AMAG Automobil- und Motoren AG hat den Family Business Award zu Ehren ihres Gründers und Patrons Walter Haefner ins Leben gerufen, der sich immer für eine echte und gelebte Firmenkultur eingesetzt hat. Trotz ihrer grossen volkswirtschaftlichen Bedeutung für die Schweiz, werde den Leistungen von Familienunternehmen in der Öffentlichkeit nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Die öffentliche Kommunikation redlicher unternehmerischer Werte und der wichtigen Leistungen von Familienunternehmen für die Schweizer Volkswirtschaft ist somit ein Ziel des Family Business Award, der zukünftig ein Zeichen für die unternehmerische Nachhaltigkeit setzen will.

 

Das grosse und wertvolles Engagement für die Schweizer Wirtschaft wird 2012 zum ersten Mal mit der Vergabe des Family Business Award ausgezeichnet. Das siegreiche Unternehmen wird die Trophäe an einer gebührenden Feier und im Beisein von rund 200 namhaften Wirtschaftsvertretern von Altbundesrat Adolf Ogi, Martin Haefner, Verwaltungsratspräsident der AMAG Automobil- und Motoren AG und Pascale Bruderer Wyss, Ständerätin, überreicht bekommen. Die Verleihung des Family Business Award findet am Donnerstag, 13. September 2012, auf dem Bundesplatz in Bern statt. (pd/md)

 

www.family-business-award.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK