04. Juli 2012

VW übernimmt Porsche schon zum 1. August

Volkswagen übernimmt voraussichtlich bereits zum 1. August Porsche. Die zuständigen Gremien beider Konzerne stimmten einem entsprechenden Konzept zu. Damit werde der Integrierte Autokonzern von Volkswagen und Porsche "rund zwei Jahre früher Realität", als zuletzt erwartet worden war.

VW übernimmt Porsche schon zum 1. August

Bereits zum 1. August übernimmt Volkswagen das Automobilgeschäft von Porsche. Rein steuerrechtlich handelt es sich nicht um einen Verkauf, sondern um einen internen Umbau - den sogenannten Integrierten Autokonzern. Deshalb werden auch keine Steuern fällig. Als Gegenleistung für die Einbringung der bisher noch nicht im VW-Besitz befindlichen 50,1 Prozent an der Porsche AG erhält die Porsche SE demnach rund 4,46 Milliarden Euro und eine Volkswagen-Stammaktie.

 

Ursprünglich hatten sich die Unternehmen darauf geeinigt, bis Ende 2011 zu verschmelzen. Bis zuletzt hatten die Unternehmen jedoch mitgeteilt, dass dies nicht umsetzbar sein würde. Ein Zusammengehen galt vor dem zweiten Halbjahr 2014 nicht als wirtschaftlich sinnvoll. "Vor diesem Hintergrund haben beide Unternehmen nach alternativen und für alle Beteiligten umsetzbaren Wegen gesucht, das gemeinsame Ziel des Integrierten Automobilkonzerns früher zu erreichen", erklärte VW. (pd/ml)


www.volkswagen.ch

www.porsche.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK