10. August 2009

GM testet Autoverkauf via Ebay

Nach seinem Neustart setzt General Motors (GM) nun auch auf die Versteigerung von Neuwagen über die Internet-Plattform Ebay. Auf dem Online-Marktplatz für US-Kunden kommen zunächst die Angebote von mehreren hundert GM-Händlern in Kalifornien unter den Hammer – ein Testlauf mit rund 20.000 Fahrzeugen für den verzweifelt nach Käufern suchenden GM-Konzern. Die bisherige Tochter Opel will dabei nicht mitziehen.

GM testet Autoverkauf via Ebay

Versuchts mit Autoverkauf via Ebay: Der schwer angeschlagene Automobil-Gigant GM.

In den USA soll der Neuwagen-Handel über das weltgrößte Online-Auktionshaus von diesem Dienstag an bis mindestens 8. September laufen. In einem ersten Schritt sind via Ebay 225 GM-Händler dabei, wie die Unternehmen am Montag gemeinsam mitteilten. Die Kunden können selbst ein Angebot für den Kaufpreis machen, mit der Niederlassung online verhandeln oder auch zum ausgewiesenen Festpreis sofort zuschlagen. Online im Angebot sind während des Tests die GM-Marken Chevrolet, Buick, GMC und Pontiac mit Modellen aus den Jahren seit 2008.

 

Weniger steile Talfahrt
Der GM-Absatz ist in den USA noch immer auf Talfahrt, zuletzt allerdings etwas weniger steil. In den ersten sieben Monaten dieses Jahres brachen die Verkäufe um fast 38 Prozent ein. GM hatte die neue Vertriebsart bereits zum Ende der Insolvenz Mitte Juli grundsätzlich angekündigt, aber keine Details genannt. Konzernchef Fritz Henderson will an diesem Dienstag weitere neue Strategien zur Ankurbelung des Autoabsatzes vorstellen.

Quelle: Autohaus

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK