12. Juni 2012

FutureDay 2012: Schnuppertag für Lehrlinge

Vom 18. bis 22. Juni veranstaltet die Abteilung Automobiltechnik der Berner Fachhochschule in Vauffelin zum 4. Mal den FutureDay (ehemals Karrierewoche). Lehrlinge aus der Automobil- und verwandten Branchen im 3. Lehrjahr erwartet ein Live-Crashversuch und weitere spannende Themen.

FutureDay 2012: Schnuppertag für Lehrlinge

Live Crashversuch am FutureDay.

Die Abteilung Automobiltechnik der Berner Fachhochschule (BFH) öffnet zusammen mit dem Autogewerbeverband Schweiz (AGVS), der Schweizerischen Metall-Union (SMU), dem Schweizerischen Carrosserieverband (VSCI), sowie der Schweizerischen Vereinigung der Berufsschullehrer für Automobilberufe (SVBA) vom 18. bis zum 22. Juni zum vierten Mal das Fenster in Ihre berufliche Zukunft.

 

Ein identisches Tagesprogramm von Montag bis Freitag ermöglicht es, dass Auszubildende im 3. Lehrjahr an ihrem Berufsschultag eine Exkursion ins Berner Seeland unternehmen können. Sie haben Gelegenheit, täglich einen Live-Crashversuch zu erleben, Anregungen für die Berufskarriere zu bekommen und weitere nützliche Informationen sowie Eindrücke aus zwei ausgewählten Themenkreisen zu sammeln.

 

Automobilmechatroniker, Carrossier, Fahrzeugschlosser und Mechaniker (Landmaschinen, Baumaschinen, Motorgeräte und Motorrad) sind angesprochen und können an zwei Techspots, einem Infospot des AGVS, VSCI oder SMU, einer Infoveranstaltung zum Bachelorstudium Automobiltechnik sowie einem Live Crashversuch zum Thema Massenkarambolage teilnehmen. (ml)


zum elektronischen Anmeldeformular

Flyer FutureDay 2012

 

www.ti.bfh.ch/automobil

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK