04. Juni 2012

Fahrbarer Bürostuhl von Honda

Mit dem «UNI-CUB» hat Honda einen fahrbaren Bürostuhl vorgestellt, der dank einer Lithium-Ionen-Batterie eine Geschwindigkeit von 6 km/h und eine Reichweite von 6 km erreicht. Ab sofort werden in Japan Testläufe durchgeführt.

Fahrbarer Bürostuhl von Honda

Der «UNI-CUB» von Honda ist ein intuitives Mobilitätsgerät für Bürogebäude oder -komplexe.

Von Manuela Diethelm

 

Für Strecken bis zu sechs Kilometern im Bürogebäude oder Gebäudekomplex und sogar für Steigungen ist der «UNI-CUB» gedacht. Das Produkt aus Hondas renommierter Robotikschmiede, die bereits den berühmten humanoiden Roboter ASIMO entwickelt hatte, wird mit Lithium-Ionen-Batterien betrieben und soll eine maximale Geschwindigkeit von 6 km/h erreichen. Als innovatives Mobilitätsgerät bietet der «UNI-CUB» für den Menschen dieselbe Bewegungsfreiheit in alle Richtungen, als würde er sich zu Fuss bewegen.

 

Honda hat beim «UNI-CUB» dank einer werkseigenen Gleichgewichtssteuerung das weltweit erste Antriebsradsystem, das in alle Richtungen bewegbar ist, entwickelt. Geschwindigkeit und Richtung des Geräts können dabei allein über die Gleichgewichtsverlagerung kontrolliert werden. Zurzeit wird der «UNI-CUB», der 520 x 345 x 745 Millimeter misst, gemeinsam mit dem National Museum of Emerging Science and Innovation in Japan getestet - geplant ist eine Ausweitung auf verschiedene Umgebungen und weitere Länder.

 

www.honda.com

 

Video

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK