10. Mai 2012

Würth AG Schweiz feiert 50. Geburtstag

Am 30. April 1962 gründete Reinhold Würth in Basel die Schrauben Würth GmbH. Aus dem Zweimannbetrieb ist in 50 Jahren ein Unternehmen mit rund 680 Mitarbeitenden, 50‘000 Kunden, einem Sortiment von 100‘000 Produkten und 167,7 Millionen Franken Umsatz geworden.

Würth AG Schweiz feiert 50. Geburtstag

Der gelernte Gross- und Einzelhandelskaufmann Reinhold Würth übernahm nach dem überraschenden Tod seines Vaters 1954 im Alter von nur 19 Jahren die Geschäftsleitung der Schraubengrosshandlung Adolf Würth mit Sitz in Künzelsau, Deutschland. Schon als Kind hatte er seinen Vater auf Verkaufsreisen nach Österreich und in die Schweiz begleiten dürfen.


«Diese nach heutigen Massstäben bescheidene Internationalisierung», so Prof. Würth in einem Interview im Januar 2011, «haben mich ermuntert, schon 1962 die ersten Auslandsgesellschaften zu gründen.» So wurde am 30. April 1962 die Schrauben Würth GmbH gegründet, als zweite Auslandsgesellschaft nach Holland und vor Österreich.


Die ersten Mitarbeiter der Schrauben Würth GmbH leisteten wahre Pionierarbeit. Quasi aus dem Nichts eroberten sie mit Zeigebuch und Auftragsblock neues Gebiet - mit Erfolg. Die Schrauben Würth GmbH wuchs und gedieh. Schon 1966 wurden über 1 Million Franken Umsatz erzielt, 1979 wurde die 10-Millionen-Grenze geknackt, und im Jahr 2000 stieg der Jahresumsatz auf über 100 Millionen Franken.

 

Mit cleveren Produkten und deren Vertrieb über den Aussendienst ist die heutige Würth AG (Umfirmierung 1983) gross geworden. Der Direktvertrieb ist, gestern wie heute, das Herzstück des Unternehmens und seine besondere Stärke. Über 450 fest angestellte Verkäufer stehen in ständigem persönlichen Kontakt mit Handwerkern aus allen Branchen. Sie beraten die Kunden und kümmern sich darum, dass Handwerks- und Industriebetriebe passgenaue Produktlösungen und einen optimalen Service erhalten.

 

Durch die Spezialisierung in die Divisionen Auto, Metall, Holz und Bau ist jeder Aussendienstmitarbeiter fachkundiger Ansprechpartner in seinem Geschäftsbereich, was eine individuelle Beratung sicherstellt. Dies macht Würth zu einem verlässlichen Partner, wenn es um Schrauben, Schraubenzubehör, chemisch-technische Produkte, Möbel- und Baubeschläge, Dübel, Brandschutz, Handwerkzeuge, Maschinen, Installationsmaterial, Arbeitsschutz, Auto-Kleinteile, Diagnose- und Garagentechnik, Fahrzeugeinrichtungen, Bevorratungs- und Entnahmesysteme sowie Solar-Befestigungssysteme geht.


1983 wurde das erste ORSY-Lagermanagement-System montiert bei der Grossschreinerei Veragouth SA in Bedano (TI). Die Regale, die Zeit und Geld sparen, stehen dort noch heute! Anfang der 1990er-Jahre dann eine Sensation: Der Verkäufer Vincenzo Cairone erfand die Schraube ECOFAST®-pias, die selbstbohrende Spanplattenschraube, und bescherte Würth damit einen weltweiten Verkaufsschlager, bis heute.

 

Der jüngste Coup sind die Produkte Promax und Metalyt. Beide Produkte basieren auf der neuartigen Titanid-Korrosionsschutzformel, für die das Würth Tochterunternehmen Kerona GmbH kürzlich mit dem deutschen Rohstoffeffizienz-Preis ausgezeichnet wurde. Die weltweit erste sprühfähige Korrosionsschutz-Mikrobeschichtung findet seinen Einsatz im Metall-, Stahl-, Klima- und Lüftungsbau sowie im Fahrzeugbau und der Karosserieinstandsetzung.


Ganz im Zeichen der Kundennähe erfuhr der Aussendienst eine Ergänzung
durch die Gründung von Niederlassungen und in jüngerer Zeit auch von Handwerker-Shops. Die erste Niederlassung wurde 1991 in Lonay bei Lausanne eröffnet, der erste Handwerker-Shop nach neuem Konzept im Februar 2007 in Niederwangen bei Bern, der erste Megastore 2011 in Bassersdorf.

 

Heute gilt für über 30 Handwerker-Shops das Motto «vorfahren, einpacken und losfahren». Hier finden Profis aller Branchen ein umfassendes Warenangebot von über 4‘000 Artikeln aus den Bereichen Holz, Bau, Metall, Elektro, Sanitär, Auto/Cargo, Betriebswerkstätten sowie Sicherheitsschuhe/Arbeitskleidung für den Sofortbedarf.

 

Mit der Würth iPhone-App findet der Kunde den Weg in den nächsten Handwerker-Shop jetzt leichter als je zuvor. Diese hält ihn ausserdem über Angebote auf dem Laufenden und hält stets den Link zur Website mit Online-Shop, Service-Center und vielen weiteren Informationen bereit. Der Online-Shop auf der Website der Würth AG rundet das Konzept seit Januar 2010 ab.


Im Laufe der Zeit ist die Würth AG um zwei Tochtergesellschaften gewachsen
: Die Würth Modyf AG mit ihrem Angebot an Arbeitsbekleidung und Arbeitsschuhen stiess 1998 zur Würth AG; sie wurde 2009 in die Würth AG integriert. Eine weitere Tochtergesellschaft ist seit dem Jahr 2000 die Modal Inox AG, welche auf den Vertrieb von rostfreien DIN-und Normteilen spezialisiert ist.

 

Der heutige Sitz der Würth AG in Arlesheim konnte 1985 bezogen werden. 2003 wurde das Verwaltungs- und Vertriebszentrum um zwei grosse Lagerhallen, einen Bürotrakt sowie um das architektonisch anspruchsvolle Forum Würth Arlesheim erweitert, in welches Kunst und Kultur Einzug hielten.

 

Im Forum Würth Arlesheim werden jährlich zwei bis drei wechselnde Ausstellungen gezeigt, hauptsächlich mit Werken aus der rund 15'000 Positionen umfassenden Sammlung Würth. Sie ermöglichen ein inspirierendes Neben- und Miteinander von Kunst und geschäftlichem Alltag. Das Forum Würth Arlesheim ist von Montag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet; der Eintritt ist frei.


Die Kunstvermittlung geniesst einen hohen Stellenwert, insbesondere die kostenlosen Angebote für Kindergärten und Schulklassen. Darüber hinaus finden regelmässig kulturelle Veranstaltungen statt. Kunst und Kultur gehören untrennbar zum Unternehmen Würth. Ihre starke Präsenz und die vielfältigen Aktivitäten sind Ausdruck gelebter Unternehmenskultur.

 

Im Verbund mit weiteren Schweizer Würth Gesellschaften engagiert sich Würth als Hauptsponsor der Tour de Suisse, Co-Sponsor des Spengler Cups und als Premium Partner von Special Olympics Switzerland. Das Hallenstadion Zürich und die Würth AG wurden Ende 2011 strategische Partner. In diesem Zuge hat Würth für die technische Crew des Hallenstadions eine Werkstatt eingerichtet und betreut und bewirtschaftet diese.


50 Jahre lang hat sich die Würth AG Schweiz am Markt behauptet. Das ist eine Leistung, auf die der Unternehmensgründer Reinhold Würth genauso stolz ist wie die Geschäftsführer Kurt Meier und Markus Rupp. Die Würth AG Schweiz ist gut aufgestellt, und die 680 Mitarbeitenden sind voller Tatendrang, der Erfolgsgeschichte der Würth AG neue Kapitel hinzuzufügen. (pd/ml)

 

www.wuerth-ag.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK