21. Juli 2009

Flaute bei Kleinanzeigen-Zeitschriften

Aufgrund stark rückläufiger Verkäufe wird die schweizerische Zeitschriftenlandschaft ab Herbst um zwei Printprodukte ärmer.

Flaute bei Kleinanzeigen-Zeitschriften

Ab August werden 2 Anzeigen-Fachzeitschriften weniger erhältlich sein

Die Anzeigen-Fachzeitschrift „Fundgrueb“, die 26 Jahre auf dem Markt war, soll am 31. Juli letztmalig erscheinen, die kooperierende „AutoBörse“ am 26. August nach 14 Jahren in der Finalausgabe an den Kiosken erhältlich sein. Fundgrueb AG und AutoBörse Medien AG haben insgesamt elf Mitarbeiter.

 

Beide gehören zu PubliGroupe AG/Lausanne und wurden seit 2003 zentral produziert und vertrieben. Beim Zusammengehen von Fundgrueb Auto-Spezial und AutoBörse war von 32.000 Stück Auflage und 160.000 bis 400.000 LeserInnen die Rede.

 

Die AutoBörse.local.ch enthält unter anderem aktuelle Angebote aus dem Datenpool der Plattform car4you und ist an den Kiosken und Tankstellen der Deutschschweiz erhältlich.

(eng)

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK