17. April 2012

Ruckstuhl liefert Opel Ampera als Poolfahrzeug aus

LeasePlan hat das erste Elektrofahrzeug in ihrer Gesamtflotte an die Sada AG übergeben. Der Opel Ampera kommt bei Sada ab sofort als Poolfahrzeug zum Einsatz. Die Übergabe fand bei der Ernst Ruckstuhl AG in Kloten statt.

Ruckstuhl liefert Opel Ampera als Poolfahrzeug aus

Marco Zweifel, Head of Business Development Accounts LeasePlan, Jean-Claude Bregy, CEO der SADA-Gruppe, Kurz Giger, Verkaufsleiter Neuwagen Ruckstuhl-Gruppe (v.l.n.r.)

Die Gesamterneuerung der Fahrzeugflotte hat hat Sada, ein Unternehmen aus dem Bereich Sanitärtechnik, Heizungstechnik, Lüftungstechnik bei Bedachungen und in der Bauspenglerei, vor gut einem Jahr zusammen mit LeasePlan vollzogen. Der bereichsübergreifende Kundendienst ist 24 Stunden einsatzbereit und hat deshalb einen sehr hohen Mobilitätsanspruch.

 

Mit der Integration des ersten Elektrofahrzeugs reduziert Sada nun den Emissionsausstoss ihrer Flotte weiter. Auch für LeasePlan bedeutet die Übergabe des Opel Ampera an Sada eine Premiere, denn es ist das erste Elektrofahrzeug in der Gesamtflotte von LeasePlan. «Wir wollen einen Beitrag leisten an den Durchbruch von Elektrofahrzeugen auf breiter Front. Mit der Übergabe des ersten Elektrofahrzeugs machen wir einen wichtigen Schritt in diese Richtung», sagt Rogelio Valdivia, Director Sales und Marketing bei LeasePlan.

 

Im Zuge der kürzlich erfolgten Zertifizierung nach ISO 14001 (Umweltmanagementnorm) hat sich Sada entschieden, auch die Fahrzeugflotte weiter zu optimieren. Da das Unternehmen bereits eine reine Opel-Flotte besitzt, war der Entscheid für den Opel Ampera naheliegend. Laut CEO Jean-Claude Bregy sprachen noch weitere Gründe für den Ampera: «Mit seinem umweltfreundlichen Antrieb und dem dynamischen Design passt der Ampera optimal in unsere bestehende Flotte. Nun geht es darum, Erfahrungen mit unserem ersten Elektrofahrzeug zu sammeln.»


Der Ampera kommt bei Sada sofort als Poolfahrzeug zum Einsatz. Das heisst, er ist keinem Mitarbeiter fest zugeordnet, sondern kann von allen Mitarbeitern genutzt werden. Mit dem Opel Ampera lassen sich rein elektrisch und damit komplett emissionsfrei 40 bis 80 Kilometer zurücklegen - mehr als genug für die am häufigsten zurückgelegten Distanzen. Bei längeren Fahrten dient ein Verbrennungsmotor als Generator, der die Reichweite auf über 500 Kilometer vergrössert; ohne Einschränkung der Mobilität, wie dies bei anderen Elektrofahrzeugen der Fall ist. (ml/pd)

 

www.ruckstuhlgaragen.ch

www.leaseplan.ch

www.sada.ch

 

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK