12. April 2012

Angespannte Ertragslage für Garagenzulieferer

Ein Dämpfer für die im SAA zusammengeschlossenen Garagenzulieferer: Nach einem versöhnlichen Abschluss des Vorjahres verzeichnen im 1. Quartal 2012 nur noch 32 Prozent der Firmen gute Erträge.

Angespannte Ertragslage für Garagenzulieferer

Von Manuela Diethelm

 

Ein leichter Aufwärtstrend konnte der Garagenzulieferer-Verband SAA swiss automotive aftermarket Ende 2011 für die Konjunkturentwicklung feststellen. Nach dem 1. Quartal 2012 präsentiert sich die Situation anders: Bereits 9 Prozent der Firmen vermelden schlechte Umsätze und sogar 12 Prozent schlechte Erträge, wie der SAA mitteilt. Und das, obwohl die Beschäftigungslage bei fast allen Firmen nach wie vor «gut» bis «befriedigend» sei.

 

Die Ertragslage unter den Garagenzulieferern präsentiert sich laut den Zahlen des SAA offenkundig angespannt: Während im Vorquartal noch 39 Prozent der Firmen gute Erträge verzeichneten, sind es im 1. Quartal 2012 nur noch 32 Prozent. Entsprechend nehme der Anteil der Firmen mit schlechten Erträgen zu. Wie erwähnt sind es 12 Prozent - gegenüber 7 Prozent im Vorquartal. 2 Prozent haben sich hierzu nicht geäussert. Und auch die Umsatzwerte sind laut SAA mittlerweile eher «befriedigend» (Zunahme um 5 Prozent) als «gut» (Abnahme um 6 Prozent).

 

Wie der SAA mitteilt, wird sich die Lage in naher Zukunft auch nicht verbessern. Befragt nach ihrer Einschätzung, ob Beschäftigung, Umsatz und Ertragslage besser, gleichbleibend oder schlechter werden, haben die Firmen leicht pessimistischer als im Vorquartal geantwortet. Dementsprechend ist für das 2. Quartal 2012 ein weiterer Rückgang der Konjunkturdaten zu erwarten. Damit entsprechen die Zahlen einem Trend, den der SAA seit über einem Jahr beobachtet. Als beteiligten Grund wähnt der Verband das schleppende Fahrzeug-Occasionsgeschäft.

 

www.aftermarket.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK