16. November 2011

SOCAR übernimmt Esso Schweiz von ExxonMobil

SOCAR gab am Mittwoch, 16.11.2011, seine Absicht bekannt, in den Schweizer Öl- und Gasmarkt (Downstream-Geschäft) einzusteigen. Das Energieunternehmen aus Aserbaidschan hat eine Übernahmevereinbarung mit der ExxonMobil Central Europe Holding GmbH unterzeichnet. Dieser Vertrag regelt den Kauf sämtlicher Geschäftsanteile der Esso Schweiz GmbH, einer Schweizer Tochtergesellschaft von ExxonMobil. Über ihre neu gegründete Schweizer Geschäftseinheit «SOCAR Energy Switzerland» will SOCAR die Geschäftsaktivitäten von Esso Schweiz fortführen. Ausgenommen von dieser Transaktion ist der Bereich Schmierstoffe und Spezialitäten.

SOCAR übernimmt Esso Schweiz von ExxonMobil

Während einer Übergangsphase, die voraussichtlich im dritten Quartal 2012 abgeschlossen sein wird, wird Esso Schweiz weiterhin vom bestehenden Management geführt und unter der Marke Esso auftreten. Danach übernimmt SOCAR Energy Switzerland die Kontrolle über die Gesellschaft. An den bestehenden Geschäftsprozessen und Verträgen ändert sich bis dahin nichts.

 

SOCAR will mit dieser Transaktion in der Schweiz eine operativ voll funktionsfähige Organisation mit Sitz in Zürich aufbauen. Bisher ausserhalb des Landes angesiedelte Support-Dienste zur Unterstützung des Geschäfts sollen künftig in der Schweiz eingerichtet werden.

 

Ziel von SOCAR ist es, den reibungslosen Betrieb des übernommenen Tankstellennetzes sicherzustellen und in der Schweiz eine Premiummarke aufzubauen. Die Marke Esso wird an den Vertriebsstellen bis zu zwölf Monaten nach dem Kontrollwechsel fortgeführt, um den Übergang auf SOCARs neue Handelsmarke zu erleichtern. Die Umbenennung der Firma wird im Luftfahrtgeschäft sowie bei Tanklastwagen und Produkttanks innerhalb von 30 Tagen ab dem Kontrollwechsel erfolgen.

 

SOCAR wird in der Schweiz, mit Hilfe von Schweizer Marken-Experten, eine neue Premiummarke lancieren. Die Umbenennung der unter Esso Schweiz laufenden Vertriebsstellen wird nach dem Abschluss der Übergangsphase beginnen. 

 

Derzeit sind rund 125 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Esso Schweiz GmbH tätig. Weitere 760 Beschäftigte arbeiten in den 100%igen Tochtergesellschaften. Die Absichten von SOCAR bezüglich der Mitarbeitenden von Esso Schweiz beschreibt Oswald Brockerhoff, Transition Manager von SOCAR: «Wir möchten auf dem hervorragenden Wissen der Mitarbeiter von Esso Schweiz aufbauen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihnen. Die Übernahme wirkt sich weder auf die Mitarbeiterzahl noch auf die Arbeitsbedingungen negativ aus. Im Gegenteil: SOCAR plant, neue Arbeitsplätze in der Schweiz zu schaffen. Einer der Hauptgründe, warum SOCAR dieses Geschäft erwirbt, besteht darin, vom Know-how und von der Erfahrung der derzeit bei Esso Schweiz Beschäftigten zu profitieren.»

 

Ausgenommen von der Transaktion sind lediglich Schmierstoffe und Spezialitäten (Lubricants & Specialties) sowie die Aktivitäten am Flughafen Basel-Mulhouse und das Geschäft mit Chemieprodukten (Chemicals) in der Schweiz.

 

www.socarenergy.ch 

 

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK