27. Oktober 2011

STFW dank Derendinger auf neustem Stand der Automobiltechnik

Nach eineinhalb Jahren Bauphase und Kosten in der Höhe von 15 Millionen Franken ist es endlich soweit: Die Schweizerische Technische Fachschule Winterthur verfügt mit dem neuen Trakt M und dem Nutzfahrzeug-Prüfstand im Trakt N über modernste Ausbildungsräumlichkeiten für die Automobiltechnische Aus- und Weiterbildung.

STFW dank Derendinger auf neustem Stand der Automobiltechnik

Markus Vonwiller (M.), Departementsleiter Automobiltechnik STFW, Beat Zenklusen (r.), Marketingleiter Derendinger und Aldo Wipfli, Leiter Marketing und Verkauf STFW.

Seit August 2011 dürfen die Auszubildenden in Winterthur mithilfe modernster Infrastruktur, Geräte und Werkzeuge und in arbeitsfreundlichen, hellen Räumlichkeiten im neuen Trakt M ihr automobiltechnisches Fachwissen erlernen und vertiefen. «Früher haben wir uns auf der Hälfte des jetzt vorhandenen Platzes gedrängt. Nun sind wir auf dem modernsten Stand der Automobiltechnik», schwärmt Markus Vonwiller von den neuen Ausbildungsmöglichkeiten in Winterthur, die Dank mehrerer Sponsoren realisiert werden konnten. Der Departementsleiter Automobiltechnik an der STFW hebt dabei besonders die gute Zusammenarbeit mit Derendinger hervor: «Derendinger hat uns mit einem ansehnlichen Betrag unterstützt. So kommen zum Beispiel neben anderen Ausrüstungsgegenständen wie Diagnosegeräte alle Hebebühnen von Derendinger. Insbesondere der neue Bremsprüfstand für schwere Nutzfahrzeuge wurde von Derendinger finanziert. Wir sind damit die einzige Ausbildungsstätte in der Schweiz, die über einen  Nutzfahrzeug-Bremsprüfstand verfügt.»

 

Mit dem Bremsprüfstand für schwere Nfz im neuen Trakt N, der für 20 Tonnen pro Achse ausgelegt ist, unterstreicht die STFW den Anspruch als Nutzfahrzeug-Kompetenzzentrum und wird in Zukunft als Prüfungsstelle für Chauffeurszulassungen in Zusammenarbeit mit der ASTAG fungieren. Neben dem Bremsprüfstand finden die Auszubildenden auch eine grosszügige Nfz-Werkstatt und dazugehörige Theorieräumlichkeiten vor. Überhaupt verfügt die STFW bei jeder Werkstatt auch über Theorieräumlichkeiten mit modernster Infrastruktur. Hinzu kommen grosszügige Aufenthaltsräume für die Lernenden.

 

«Wir wollen an der STFW die Kompetenz von Derendinger zeigen und einen aktiven Beitrag  zu gut ausgebildeten zukünftigen Arbeitskräften leisten», sagt Beat Zenklusen, Marketingleiter Derendinger. Auch liege Derendinger die Weiterbildung der automobiltechnischen Profis am Herzen. «Bei unserem eigenen Weiterbildungsprogrammen arbeiten wir eng mit der STFW zusammen», so Zenklusen.

 

Tag der offenen Tür: Am 26. November zwischen 10 und 16 Uhr können sich interessierte Besucher ein Bild von den neuen automobiltechnischen Werkstätten machen. Die STFW bietet am Tag der offenen Tür zudem  Attraktionen der verschiedenen Departemente, Marktstände, einen Wettbewerb, Festwirtschaft und weitere Überraschungen. (hbg)

 

www.stfw.ch

 

www.derendinger.ch

 

 

 

 

 

 

Bilderdownload:

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK