15. August 2011

AMAG nimmt 120 neue Lehrlinge auf

Das Lehrstellenangebot der AMAG ist breit und liegt sowohl im technischen als auch im kaufmännischen Bereich über dem Landesdurchschnitt. Allein im Sommer 2011 werden 120 Lehrstellen neu besetzt.

AMAG nimmt 120 neue Lehrlinge auf

120 neue Lehrlinge treten im Sommer 2011 ihre Ausbildungsstelle bei der AMAG an.

Insgesamt beschäftigt die AMAG über 5000 Mitarbeitende - rund 700 davon sind Lernende, was 15 Prozent entspricht. Somit weist das Unternehmen branchenunabhängig eine der höchsten Lehrlingsquoten in der Schweiz aus. Im Sommer 2011 treten in den schweizweit über 80 AMAG-eigenen RETAIL Betrieben und an den Standorten des Geschäftsbereichs IMPORT 120 neue Lernende ihre Berufslehre an. Dort werden sie unter anderem zu Automobil-Mechatronikern, Automobilfachmännern und -frauen, Carrossiers, Detailhandelsfachkräften sowie Kaufmännern und -frauen ausgebildet. Ein Grossteil von ihnen wird später nach Abschluss auch weiter bei der AMAG arbeiten.

 

Bereits seit 1956, als die AMAG Überland in Zürich entstand, setzt die AMAG besonderes Augenmerk auf die Nachwuchsförderung und schweizweit den Standard im Bereich der Lehrlingsausbildung. Als hierzulande erstes Unternehmen führte die AMAG des Weiteren sogenannte überbetriebliche Kurse verschiedener Berufe im Automobilgewerbe selbst durch. (red)

 

www.amag.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK