07. Juli 2011

Die Schweizer und ihr Auto - Präferenzen rund um's Thema Mobilität

Die Vergleichsseite bonus.ch führte vor kurzem eine Studie zum Thema Auto durch, in der das Schweizer Konsumentenverhalten bezüglich des Autokaufs, der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, der Lieblingsmarken, der Finanzierungsoptionen sowie der Autoversicherung beleuchtet.

Die Schweizer und ihr Auto - Präferenzen rund um's Thema Mobilität

Viele Frauen, die im Besitz eines Führerscheins sind, teilen sich ein Auto mit ihrem Partner.

Rund 1600 Personen nahmen an der von bonus.ch durchgeführten Studie teil und gaben Einblick in ihre Präferenzen rund um das Thema Auto. 85% der befragten Personen sind im Besitz eines Führerscheins für Personenwagen, zum Grossteil bereits seit zehn oder mehr Jahren. Von den teilnehmenden Befragten ohne Führerschein werden 33 Prozent noch im laufenden Jahr die Führerscheinprüfung ablegen, 21 Prozent würden dies gern tun, müssen jedoch aus finanziellen Gründen darauf verzichten. 9 Prozent verzichten vollständig auf einen Führerschein und 7 Prozent schliessen ein Ablegen der Prüfung zu einem späteren Zeitpunkt nicht aus.

 

Unter den Personen, die im Besitz eines Führerscheins sind, nennt jede siebente von zehn auch ein Auto ihr Eigen. Der Grossteil derjenigen, die zwar einen Führerschein, jedoch kein Auto besitzen, sind Frauen, die sich ein Auto mit ihrem Partner teilen. Als Grund für den Verzicht auf ein eigenes Auto nennen 40 Prozent der Befragten die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, 28 Prozent fehlen die finanziellen Mittel dafür.

 

Betrachtet man die Lieblingsmarken der Schweizer Bevölkerung, bilden VW, Opel, Toyota, Renault und Peugeot die «Top 5» der Rangliste. In diesem Bezug gibt es markante Unterschiede zwischen den Geschlechtern sowie in den einzelnen Schweizer Regionen, vor allem im Vergleich der Deutschschweiz zur Westschweiz. In der italienischen Schweiz ist ausser der übermächtigen Präsenz von VW keine klare Tendenz zu erkennen.

 

Im Bezug auf die Bezahlung ist die Barzahlung immer noch die führende Option. 62 Prozent der Fahrzeughalter haben ihr Auto bar bezahlt, 25 Prozent nutzten ein Autoleasing. Vor allem Frauen nutzen die Möglichkeit eines Leasings. Nur 6 Prozent finanzierten ihr Auto mittels eines Privatkredites. Ganze 3 Prozent bekamen ihr Auto geschenkt - die Mehrheit davon weiblichen Geschlechts.

 

Auch dem Auto sowie der Autoversicherung bleiben Schweizer nach einmaliger Entscheidung langfristig treu. 40 Prozent der Fahrzeugbesitzer fahren ihr Auto bereits seit fünf oder mehr Jahren, vor allem in der Deutschschweiz. Über 90 Prozent der befragten Personen sind seit über einem Jahr bei demselben Versicherungsanbieter, 61 Prozent sogar seit mehr als fünf Jahren. 40 Prozent geben als Grund hierfür die gebotene Servicequalität an, allerdings gibt auch eine von zwei Personen die Höhe der Prämien als ausschlaggebenden Grund für einen Wechsel an. (as)

 

www.bonus.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK