22. Juni 2011

TCS-Verwaltungsrat neu bestellt

An der ordentlichen Delegiertenversammlung des TCS am 17. Juni 2011 wurden neue Mitglieder in den Verwaltungsrat gewählt sowie einem möglichen Referendum gegen das CO2-Gesetz zugestimmt.

TCS-Verwaltungsrat neu bestellt

Anlässlich ihrer ordentlichen Versammlung am 17. Juni in Davos bestellten die Delegierten des TCS ihren Verwaltungsrat neu, welcher ab sofort aus Fabienne Bernard (Sektion VS), Thierry Burkart (Sektion AG), Véronique Fontana (Sektion VD), Peter Löhrer (Sektion ZH), Peter Steiner (Sektion Waldstätte), Carlo Vitalini (Sektion TI), Alfred Zollinger (Sektion SH) und Guy Zwahlen (Sektion GE) besteht. Der amtierende Zentralpräsident Niklaus Lundsgaard-Hansen wurde des Weiteren wiedergewählt. Beat Aebi (ZH), Michael Bernhard (VD), Jean Francois Ottesen (VD) sowie Erich Rüfenacht (ZH) wurden bei der Zusammenkunft zu Ehrenmitgliedern ernannt.

 

An der Versammlung wurde der Entwurf zur Revision des CO2-Gesetzes thematisiert, gegen den sich die Delegierten klar aussprachen und insbesondere das Vorhaben des Parlaments, bei der geplanten Reduktion des CO2-Ausstosses um 20% bis 2020 ausschliesslich auf kompensierende Massnahmen im Inland zu setzen, bemängelten. Auch das festhalten des Ständerates CO2-Abgabe auf Treibstoffe stiess bei den Delegierten auf Unverständnis, weshalb sie dem Sektionsrat grünes Licht erteilten, das Referendum zu ergreifen, falls das Parlament nicht auf diese Abgabe verzichten sollte.

 

www.tcs.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK