14. Juni 2011

Versechsfachung der Produktionskapazitäten von Erdgas bis 2017 geplant

An der letzten Generalversammlung des VSG wurde die zukünftige Produktion und Nutzung von Erdgas erläutert sowie ein neues Mitglied in den Verwaltungsrat gewählt.

Versechsfachung der Produktionskapazitäten von Erdgas bis 2017 geplant

Anlässlich der Generalversammlung des Verbands der Schweizerischen Gasindustrie (VSG) in Bern sprach sich Hajo Leutenegger, Präsident des Branchenverbands der Schweizer Erdgas-Wirtschaft und ehemaliger Zuger Nationalrat, hinsichtlich der Energiewende für die kombinierte Nutzung von grossen Gaskombi-Kraftwerken und dezentralen, energieeffizienten Wärmekraftkopplungsanlagen (WKK) aus: «Eine Energiewende ist nur mit Erdgas möglich. Denn nur beim Erdgas sind die Herausforderungen bezüglich Beschaffung, Transport, Bauzeiten, Versorgungssicherheit und Klimaschutz bekannt und zeitgerecht lösbar.»

 

Die Nutzung von Erdgas wird in der Schweiz immer beliebter. So wurden allein im letzten Jahr rund 39 Milliarden Kilowattstunden Erdgas Abgesetzt - 12 Prozent mehr als im Vorjahr. Immer mehr lokale Versorger bieten daher auch Erdgas als Wärmeenergie mit Biogas-Anteil oder aus reinem Biogas an. Bis 2017 ist eine Versechsfachung der Produktionskapazitäten in der Schweiz geplant. Erdgas baut des Weiteren seine Präsenz im Schweizer Energiemarkt kontinuierlich weiter aus: 21 Gemeinden konnten durch Netzwerkerweiterungen im letzten Jahr neu erschlossen werden.

 

Laut Leutenegger spricht für die Nutzung von Erdgas, dass es komplementär zu erneuerbaren Energien keine infrastrukturellen oder finanziellen Sachzwänge schafft, im Zeitablauf sehr flexibel einsetzbar ist und insbesondere dann Leistung bringt, wenn andere Energien aufgrund von Windflaute, bei Dunkelheit oder Spitzelastzeiten dazu nicht in der Lage sind. Er erläuterte des Weiteren, dass überschüssige Energie aus Sonne und Wind, welche im entsprechenden Zeitpunkt nicht nutzbar sei, ohne Umweltbelastung methanisiert und ins Erdgas-Netz gespeist werden könne.

 

An der Generalversammlung wurde ausserdem Reto Mohr von den Industriellen Betrieben Basel (IWB) neu in den Verwaltungsrat gewählt und löst damit den zurückgetretenen Dr. David Thiel (ebenfalls IWB) ab.

 

www.erdgas.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK