08. Juni 2011

Mitsubishi gibt Gas: Die Verkaufszahlen im Mai 2011

Die durch die Importeurs-Vereinigung auto-schweiz erhobenen Verkaufszahlen zeigen für den Monat Mai 2011 ein paar Rangverschiebungen und Überraschungen.

Mitsubishi gibt Gas: Die Verkaufszahlen im Mai 2011

Mitsubishi konnte im Mai 2011 ein Absatzplus von 87,7 % erzielen.

Alicia Singerer

 

Charles Darwin hätte die Autoindustrie wohl als Paradebeispiel für seine Theorie des «Überlebens des Stärkeren» verwenden können, verhält sie sich doch vergleichbar zur Evolution des Lebens: Die Starken werden stetig stärker und beanspruchen immer mehr Platz für sich, während die Kleinen sich schlaue Anpassungen oder einzigartige Eigenschaften einfallen lassen müssen, um nicht vollständig verdrängt zu werden. Im Mai 2011 zeigten die von auto-schweiz veröffentlichten Neuwagen-Verkaufszahlen eine solche Entwicklung en miniature.

 

Während nahezu alle grossen Automarken weiterhin konstant ihren Kurs in Richtung Absatzplus beibehielten, hatten im Mai 2011 einige schwächer auf dem Markt Vertretenen ihre liebe Mühe, auf eine grüne Zahl zu kommen oder zumindest die Verluste im Vergleich zum Vormonat etwas zu verringern. Beim Blick auf die Bestenliste für das laufende Jahr fallen nur ein paar kleine Änderungen auf: Toyota wurde von Citroën und Mercedes überholt, was die Marke auf Platz 11 zurückwarf. Der Dauerüberflieger Hyundai verdrängte den erneut vom Minus geplagten Italiener Fiat von Platz 13. Dass Honda sich durch eine monatelange Verkaufszahlen-Hetzjagd von Mitsubishi nicht mehr lange in den Top 20 halten würde, war vorauszusehen: Mitsubishi stürzte Honda (-25,5%) im Mai 2011 aus dem Kreis der Besten.

 

Die Top 20 bei den Marken von Januar bis einschliesslich Mai 2011 präsentiert sich wie folgt:

 

Rang   Marke           Verkauft           +/- gegen Vorjahr      Marktanteil

 

1.       Volkswagen   16'121              + 27,6%                     12,4%

2.       Audi                 7'685              + 14,4%                       5,9%

3.       Renault            7'555              + 19,1%                       5,8%

4.       Ford                 7'218                + 7,9%                       5,5%

5.       Skoda              6'870               + 25,8%                      5,3%

6.       BMW                6'716               + 10,4%                      5,2%

7.       Opel                6'478                  + 8,9%                      5,0%

8.       Peugeot          6'184                   - 0,1%                      4,7%

9.       Citroën            5'517                  + 0,8%                      4,2%

10.     Mercedes        5'324                 + 13,3%                     4,1%

11.     Toyota            5'315                   + 0,4%                     4,1%

12.     Nissan            4'138                 + 40,3%                     3,2%

13.     Hyundai          4'058                 + 72,5%                     3,1%

14.     Fiat                 4'013                  - 16,0%                     3,1%

15.     Subaru           3'776                    + 2,3%                     2,9%

16.     Mazda            3'540                    + 0,1%                     2,7%

17.     Volvo             3'485                   + 11,5%                     2,7%

18.     Suzuki           3'364                     + 6,5%                     2,6%

19.     Seat              3'093                      - 3,9%                     2,4%

20.     Mitsubishi      2'721                    + 59,2%                    2,1%

 

 

Vielleicht war es der Windschatten hinter Honda, der Mitsubishi im Mai 2011 zu Höchstformen auflaufen liess: Mit 689 verkauften Fahrzeugen, die einem Absatzplus von 87,7 Prozent entsprechen, sicherte sich der japanische Autobauer klar Platz 1 der Tops des Monats. Ebenfalls legte Skoda einen Gang zu: Mit 1'693 verkauften Einheiten erzielte die tschechische Marke + 75,6 Prozent - vielleicht eine Auswirkung des frischen Rebrandings in diesem Jahr. Zuletzt darf natürlich der Dauerbrenner in den Top 3 nicht fehlen: Hyundai belegte im Mai mit + 75,3% den 3. Platz.

 

 

Die drei grössten Tops im Mai 2011 mit mindestens 0,1 Prozent Marktanteil:

 

Rang  Marke       Verkauft   +/- gegen Vorjahr in %      Marktanteil 2011

 

1.      Mitsubishi     689               + 87,7                              2,1%

3.      Skoda        1'693               + 75,6                              5,3%

2.      Hyundai     1'017               + 75,3                              3,1%

 

Bei den drei Schlusslichtern im fünften Monat des Jahres schreitet Chrysler als grösster Absatz-Verlierer mit - 69,7% voran. Wieder dabei ist auch Lancia: Die Marke belegt mit - 60,3 Prozent Platz 2. Die schwedische Spyker-Tochter Saab hatte im Mai wenig Positives zu berichten: Nach einem Absatzplus von 78,6% im April 2011 scheinen die Auswirkungen ihrer Liquiditätsschwierigkeiten und des daraus resultierenden Produktionsstillstandes heftig zugeschlagen zu haben: Saab bekleidet mit einem Verlust von 52,3 Prozent Platz 3 der Flops des Monats.

 

Die drei grössten Flops im Mai 2011 mit mindestens 0,1 Prozent Marktanteil:

 

Rang  Marke     Verkauft   +/- gegen Vorjahr in %      Marktanteil 2011

 

1.      Chrysler       20               - 69,7                               0,1%

2.      Lancia          29               - 60,3                               0,1%

3.      Saab            21               - 52,3                               0,1%

 

Der Gesamtmarkt entwickelt sich weiterhin positiv und hält mit 11,7 Prozent bei insgesamt 130'388 (Mai 2011) ein konstantes Verkaufsplus auf dem Weg zum prognostizierten Jahresend-Ziel von 300'000 Einheiten. Im Vergleich zum Vorjahr ist besonders die Entwicklung der Verkäufe von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben von + 35,4% zu begrüssen. Auch Fahrzeuge mit Allradantrieb sowie dieselbetriebene Autos legten in den ersten Monaten des Jahres 2011 mit + 19,3% sowie + 23,6 % zu.

 

 

www.auto-schweiz.ch

 

 

Bilderdownload:

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK