12. Mai 2011

Artega nun auch in der Schweiz

Die deutsche Sportwagen-Marke Artega besitzt nun auch ein Domizil in der Schweiz.

Artega nun auch in der Schweiz

Ab sofort ist der Artega GT auch in der Schweiz erhältlich.

Der Schweizer Artega-Importeur Hanspeter Stutz dürfte so manchen Sportwagen-Fan in der Schweiz, dem Fürstentum Liechtenstein, Vorarlberg und im süddeutschen Raum glücklich machen: Folgend auf den neuen Standort Urdorf der Artega Automobile (Schweiz) AG ist ein flächendeckendes Händlernetz in der ganzen Schweiz geplant.

 

Der Artega GT, der bereits am diesjährigen Automobilsalon in Genf für Aufsehen sorgte, verspricht gleichzeitig optische Attraktivität und innere Werte: Entworfen wurde er von keinem geringeren als Henrik Fisker, aus dessen Design-Feder bereits die schnittigen Kurven der aktuellen Aston Martin-Modelle stammen. Die Power, die der Sportwagen Ausstrahlt, ist auch unter der Haube wiederzufinden: Trotz der umfangreichen Serienausstattung ist der Bolide mit 1'285 kg ein wahres Fliegengewicht seiner Klasse, was auch der Beschleunigung zugute kommt: In nur 4,8 Sekunden bringt das V6-Triebwerk mit 3,6 Liter Hubraum und 300 PS den Exoten von 0 auf 100 km/h. Der Verbrauch pendelt sich dabei laut Hersteller bei durchschnittlich 9,2 Litern auf 100 Kilometer ein. Der Motor aus Grossserie, der auch von Porsche verwendet wird, die kompakte Leichtbau-Karosserie sowie das attraktive Design machen den Artega GT zu einem absoluten State-of-the-Art-Sportwagen.

 

Bezüglich des Anklangs der Marke Artega in der Schweiz sagt Herr Foitek, Geschäftsführer der Artega Automobile (Schweiz) AG: «Die Marke Artega ist momentan nur bei eingefleischten Sportwagen-Freaks bekannt, deshalb muss man zuerst einmal die Marke als solches bekannt machen. Jeder, der bis anhin einen Artega GT gefahren ist, war absolut vom Handling und vom Gesamtpaket begeistert. Und jeder, der den Artega gesehen hat, ist vom Fisker-Design überwältigt. Deshalb ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Artega GT allen Sportwagenfahrern ein Begriff und eine echte Alternative zu den Mitbewerbern sein wird. An Exklusivität ist er jetzt schon an erster Stelle, bei einer jährlichen Stückzahl von nur 500 handgemachten Fahrzeugen, ist dies kein Wunder.»

 

Absatzzahlen seien für das laufende Jahr nicht geplant, erwähnt das Unternehmen. Die Markteinführung finde ohne jeglichen Druck seitens des Herstellers statt. Der Artega ist aber bereits hierzulande ab CHF 119'800 erhältlich. (as)

 

www.artega-automobile.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK