23. November 2010

17 Carrosseriemeister ausgezeichnet

«Wir sind stolz auf euch», lauteten anlässlich der Diplomübergabe die anerkennenden Worte von Hanspeter Schneider, Präsident des Schweizerischen Carrosserieverbandes VSCI an die Absolventen/-in der Weiterbildung zum Carrosserie­meister/-in. Mit der Übergabe des Diploms haben eine Teilnehmerin und 16 Teilnehmer die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.

17 Carrosseriemeister ausgezeichnet

Die erfolgreichsten Absolventen der Abschlussprüfung als Carrosseriemeister (v.l.): Sacha Michel Walther, Bern (5,1); Beat Kaufmann, Rohrbach (5,2); Martin Bucher, Wolhusen (5,4); Simon Küttel, Bronschhofen (5,4).

Nach einer zweijährigen, berufsbegleitenden Ausbildung wagten sich eine Kandidatin und 16 Kandidaten an die Prüfung und alle haben äusserst erfolgreich die anspruchsvolle Hürde geschafft. Sie dürfen zukünftig den vom BBT geschützten Titel «Carrosseriemeister/-in» tra­gen. Der eidgenössische Fachausweis als «Autola­ckie­rer/-in», «Car­rosserie­spengler/-in» und «Fahrzeug­schlos­­ser/-in» ermöglichen den Zutritt zu diesem Ab­schluss. Bei der Meisterprüfung wird nicht mehr auf die zugelassenen Berufe Rücksicht genommen, doziert und geprüft wird in den betriebs- und finanzwir­t­schaft­lichen Fächern. Ganz klar ausge­richtet ist die Ausbildung zum Car­rosseriemeister also auf zukünftige Geschäftsfüh­rer oder -inhaber. Mit einem Notendurchschnitt von 5.4 haben Martin Bucher aus Wolhusen und Simon Küttel aus Bronschhofen die Prüfung am erfolgreichsten abge­schlossen. Folgende Kandidatin und weitere Kandidaten wur­den für ihre grossartige Leistung mit dem Diplom als Carrosseriemeister/-in belohnt: Bigger Thomas, St. Gal­len; Cina Harry, Réchy; Dos Santos Ricardo, Ebikon; Gloor Thomas Waltenschwil, Kaufmann Beat, Rohr­bach; Lezami Muamet, Birr; May Roger, Dietikon; Meyer Matthias, Glashütten; Peter Stefan, Neftenbach; Schlup Diana, Lyss; Schönbächler Patrick, Einsiedeln; Sidler Christian, Steg; Stamenkov Martin, Wohlen; Walther Sacha Michel, Bern; Widmer Rolf, Wittenbach.

 

Hanspeter Schneider unterstrich in seiner An­sprache die anspruchsvolle und vielseitige Carrosseriebranche. «Ihre unternehmerischen Kenntnisse», so Schneider, «sind daher entscheidend für einen gesunden Betrieb und für ein prosperierendes Gewerbe.» Er wies speziell darauf hin, dass die Carrossiers in den letzten Jahren grosse Veränderungsbereitschaft gezeigt haben und die neue Generation von Carrosseriemeistern bes­tens für zukünftige Aufgaben im Betrieb wie in der Carros­se­riebranche gerüstet sind.

 

www.vsci.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK