15. November 2010

AGVS warnt vor Autokauf im Ausland

Der Autogewerbeverband der Schweiz kommuniziert in einer Mitteilung verschiedene Nachteile eines Direktimports. Durch den tiefen Euro-Kurs seien zwar beim Import durchaus Preisevorteile zu erwarten, doch es drohten eben auch ein nicht zu unterschätzender Mehraufwand und andere unangenehme Folgen.

AGVS warnt vor Autokauf im Ausland

AGVS-Zentralpräsident Urs Wernli sieht beim Direktimport viele Nachteile.

In letzter Zeit gibt es laut dem Autogewerbeverband der Schweiz, AGVS, immer wieder Stimmen, die aufgrund des tiefen Euro-Kurses eine Senkung der Schweizer Neuwagenpreise fordern. Zudem werde sogar darauf hingewiesen, Fahrzeuge im benachbarten Ausland zu kaufen, um von tieferen Preisen profitieren zu können. Ein Direktimport eines Autos ist aber gemäss AGVS nicht unbedingt ein gutes Geschäft.

 

Unter anderem weist der AGVS drauf hin, dass ein einheimischer Garagist ein kompetenter Ansprechpartner sei, wenn es um die Betreuung des Kunden und des Fahrzeugs nach dem Kauf gehe. «Beispielsweise werden in der Schweiz die Garantie- und Kulanzarbeiten, die kantonalen Motorfahrzeugkontrollen, die Abgaswartung und die Energieetikette anders gehandhabt als im Ausland», sagt AGVS-Zentralpräsident Urs Wernli.

 

Weiter müsste ein Käufer eines direktimportierten Neufahrzeugs gegenüber einem offiziellen Schweizer Modell mit einem höheren Wertverlust rechnen, der bis zu 10 Prozent grösser sein kann. «Der Grund dafür ist, dass direkt importierte Fahrzeuge auf geringere Akzeptanz stossen», sagt Urs Wernli. Die Autos seien nicht für Schweizer Bedürfnisse ausgestattet und wiesen weitaus geringere Wartungs- und Garantieumfänge auf.

 

Letztich spricht sich der AGVS auch gegen schnelle Preissenkungen in der Schweiz aus, weil dann alle Occasionen ebenfalls an Wert verlieren würden. Sinke in der Schweiz das Preisniveau der Neufahrzeuge, müssten auch junge Gebrauchtwagen stark abgewertet werden, damit sie im Vergleich zu den günstiger angebotenen Neuwagen überhaupt verkäuflich blieben. Irgendwann werde aber jeder Autobesitzer zum Occasions-Verkäufer, der dann darunter leide.

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK