10. November 2010

Erste Generation des Škoda Octavia läuft aus

Nach knapp 1,5 Millionen Einheiten stellt die tschechische VW-Tochter Škoda die Produktion des seit 1996 gebauten Octavia ein. Das Modell wurde zwar bereits vor sechs Jahren durch die neue Generation abgelöst, aufgrund der weiterhin bestehenden Nachfrage lief der erste Octavia als Kombi-Variante Tour aber weiterhin vom Band.

Erste Generation des Škoda Octavia läuft aus

Nach 1'442'126 Fahrzeugen ist die Produktion des Škoda Octavia I ausgelaufen.

Der Škoda Octavia war das erste Fahrzeug, das nach der Übernahme der tschechischen Marke durch VW entwickelt und hergestellt wurde. Aufgrund der beliebten technischen Basis in Form des VW Golf IV und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis konnte sich Škoda mit dem Modell auf dem europäischen Markt etablieren. Besonders östliche Länder kauften viele Octavia, aber auch in Westeuropa war er ein grosser Erfolg.

 

Als 2004 der Octavia II auf den Markt kam, blieb die erste Ausführung als Kombi namens Tour im Angebot und wurde dementsprechend weitergebaut. Besonders in östlichen Märkten gab es eine hohe Nachfrage nach dem günstigen Einsteiger-Octavia. Nun verschwindet das Modell nach insgesamt 1'442'126 hergestellten Einheiten aus dem Neuwagenmarkt. Anfang November 2010 ist die Produktion in Tschechien ausgelaufen.

 

Bei Škoda Schweiz, wo der Evergreen ebenfalls angeboten wurde, ist man über das Ende des Octavia I nicht traurig. «Bei uns hat sich vor allem der 2004 eingeführte Octavia II ausgezeichnet verkauft, die Nachfrage nach der ersten Generation ging stetig zurück. 2010 verkauften wir zum Beispiel nur noch 75 Einheiten», erklärt PR-Manager Donat Aebli. Allerdings müsse betont werden, dass der Octavia I den Imagewandel von Škoda eingeläutet habe und für die Marke deshalb als sehr wichtiges Modell in Erinnerung bleibe. (st)

 

www.skoda.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK