03. November 2010

Škoda will binnen zehn Jahren den Absatz verdoppeln

Erst kürzlich hat die tschechische VW-Tochter Škoda vom sich abzeichnenden Rekordjahr 2010 berichtet. Aber die Marke will noch weiter wachsen. Und zwar stark: Binnen der nächsten zehn Jahre sollen die Fahrzeugverkäufe gleich verdoppelt werden.

Škoda will binnen zehn Jahren den Absatz verdoppeln

Bald sollen weltweit noch viel mehr Škodas unterwegs sein.

Mit 568'990 ausgelieferten Fahrzeugen in den ersten drei Quartalen 2010 steuert Škoda nach 2009 erneut auf ein Rekordjahr zu. Voraussichtlich werden die Tschechen bis Jahresende weltweit über 800'000 Autos verkaufen. Aber in Zukunft soll das alles noch viel besser werden. Bis 2020 will die Marke ihren weltweiten Absatz gleich nämlich verdoppeln.

 

Grossen Anteil an diesem Absatzschub sollen die kräftig wachsenden Automobilmärkte ausserhalb Europas haben, namentlich jene im Osten. Die Weichen für die neuen Märkte sind gestellt. So verfügt Škoda bereits heute über Produktionskapazitäten in Indien, Russland und China. Das macht Sinn: Allein in China belief sich das Absatzplus in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres auf 65 Prozent.

 

Aktuell ist Škoda in 100 Märkten weltweit vertreten. Nicht dazu gehören die USA und Kanada. Und daran dürfte sich auch nichts ändern: «Nordamerika ist kein Thema, der Fokus liegt klar im Osten», erklärt Donat Aebli, PR-Manager von Škoda in der Schweiz. Dementsprechend präsentiert sich auch die zukünftige Modellpalette. So ist bereits für das kommende Jahr die Präsentation eines neuen Kleinwagens geplant. (st)

 

www.skoda.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK