12. Oktober 2010

Auch Google testet Roboterautos

Erst letzte Woche hat die Technische Universität Braunschweig mit seinem Forschungsfahrzeug «Leonie» für Aufsehen gesorgt, in dem sie den VW Passat ohne Zutun eines Fahrers eine drei Kilometer lange Strecke selbstständig abfahren liess. Nun wurde bekannt, dass auch der Internetriese Google schon intensiv an einem Roboterauto arbeitet.

Auch Google testet Roboterautos

«Leonie»: Der unbeschäftigte Fahrer ist nur zur Sicherheit an Bord.

Als David Hasselhoff in den 80er-Jahren mit seinem sprechenden Roboterauto K.I.T.T. auf der Mattscheibe Verbrecher jagte, hätten wohl nur die wenigsten gedacht, dass 30 Jahre später tatsächlich selbstfahrende Autos existieren würden. Zwar sind serienmässig computergesteuerte, fahrerlose Autos immer noch Zukunftsmusik, aber diese Zukunft scheint nicht mehr allzu weit entfernt zu sein.

 

Letzte Woche fuhr ein mit Laserscannern und Radarsensoren ausgerüsteter VW Passat der Technischen Universität Braunschweig drei Kilometer durch dichten Verkehr, und zwar völlig selbstständig. Das Forschungsfahrzeug mit dem Namen «Leonie» meisterte seinen Einstand auf der echten Strasse mit Bravour, nachdem es zuvor schon verschiedene Tests auf abgesperrten Strecken erfolgreich absolviert hatte.

 

Nicht weniger weit mit dem Thema Roboterauto ist man in den USA. Dort hat Google mit sieben Testfahrzeugen bereits 225'000 führerlose Kilometer zurückgelegt. Den Grund, warum diese Testfahrten auf öffentlichen Strassen solange geheim bleiben konnten, sehen Experten in der Tatsache, dass die Autos von aussen wie jene aussehen, die für den Google-Dienst Street-View mit Kameras die Strassen fotografieren.

 

Bereits in acht Jahren könnte das System von Google serienreif sein. Der Internet-Konzern sieht mit Roboterautos vor allem viel Verbesserungspotential im Bereich der Sicherheit. Erstens würde sich mit deren Einsatz die Zahl der Verkehrstoten verringern und zweitens könnten die Strassen mehr als doppelt so viele robotergesteuerte Autos aufnehmen wie von Menschenhand gelenkte. (st)

 

 

 

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK