30. September 2010

Bombastische Show von VW in Paris

An der Volkswagen Group Night in Paris fuhr der Konzern einiges auf und präsentierte seine Neuheiten mit einer grossen Show mit viel Feuer, Wasser und Rauch.

Bombastische Show von VW in Paris

Lamborghini mit der Studie Sesto Elemento an der VW Group Night in Paris. (Bild: hbg)

1470 Medienvertreter wurden vom Wolfsburger VW-Konzern in die Halles Freyssinet geladen, in der mit einem Feuerwerk an Showelementen die Neuheiten gezeigt wurden. Rauch oder Regen mit den entsprechenden Markenbezeichnungen – die Show war aussergewöhnlich. Jede der 8 Konzernmarken (VW, Audi, VW Nutzfahrzeuge, Seat, Skoda, Lamborghini, Bugatti, Bentley) bekam ihr Fenster und zeigte das entsprechende Hightlight für den Autosalon. Prof. Dr. Martin Winterkorn, Aufsichtsratsvorsitzender der Volkswagen AG, bekräftigte dabei das Ziel, 2018 die Marke von 10 Millionen verkauften Fahrzeugen pro Jahr zu erreichen und damit der grösste Automobilkonzern der Welt zu sein. Allein im laufenden Jahr habe Volkswagen von Januar bis September über fünf Millionen Autos abgesetzt. «Dabei ist die Grösse nicht das Ziel, sondern ein willkommenes Ergebnis», sagte Winterkorn. «Wir stehen mit beiden Beinen auf dem Boden. Wir haben die Erfahrung und das Können, einen Mehrmarkenkonzern wie VW zu führen», so Winterkorn. «Das Wir-Gefühl ist zudem bei uns sehr ausgeprägt.» Allein im kommenden Jahr solle es über 70 Neuheiten geben, wie Winterkorn ausführte, und abgesehen von der Qualität der Produkte steche der Volkswagen-Konzern mit dem besten Service hervor. (hbg)

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK