24. September 2010

Effizient montieren und waschen

Beissbarth bietet für die automatische Reifen-Montiermaschine MS 65 OR.RAC ADH einen neuen pneumatischen Montierkopf an. Dieser ersetzt den bekannten Montierkopf und beinhaltet zusätzlich einen Wulstheber beziehungsweise einen automatischen Zugfinger.

Effizient montieren und waschen

Reifen-Montiermaschine Beissbarth MS 65 OR. RAC ADH

Beissbarth bietet für die automatische Reifen-Montiermaschine MS 65 OR.RAC ADH einen neuen pneumatischen Montierkopf an. Dieser ersetzt den bekannten Montierkopf und beinhaltet zusätzlich einen Wulstheber beziehungsweise einen automatischen Zugfinger. Der Heber wird durch einen Joystick pneumatisch betätigt zwischen die Felgen und Reifenwulst gedrückt und holt sich so den Reifenwulst aus der Felge. Durch den gut dimensionierten Zylinder, der eine Kraft von bis zu 12 kN erzeugen kann, werden auch die schwierigsten Wülste aus der Felge gezogen, und der bereits bekannte Tecnoroller SL mit mitlaufendem Hilfsarm unterstützt beim Montieren professionell.
Die MS 65 OR.RAC ADH konnte auch beim WdK (Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V.) überzeugen und ist für die Montage von Reifen mit Notlaufeigenschaften freigegeben.

Ultraschall-Radwäsche

Die Tiresonic II aus dem Sortiment der Gassner AG ist die einzige Radwaschmaschine auf dem Markt, wel-che die Räder mit Ultraschall wäscht und sich so durch ein sehr gründliches Waschergebnis auszeichnet. Um ein Rad zu waschen, wird es zunächst mit einem Schnellverschluss am Ausleger des Lifts pneumatisch festgespannt. Der Rad-Lift wird daraufhin automatisch angehoben. Dann schwenkt der Anwender das Rad über das Becken und senkt den Lift ab. Mit der Kraft des Lifts wird das Rad unter Wasser gedrückt und die Reinigungsprozedur startet automatisch. Die hohe Temperatur führt dazu, dass ein gereinigtes Rad schon nach wenigen Minuten völlig trocken ist und gewuchtet, montiert oder eingelagert werden kann.
Obwohl die Radwäsche mit der Tiresonic II, die nur gut einen Quadratmeter Stellfläche benötigt, besonders gründlich erfolgt, nimmt das Rad auch an der Lack-Oberfläche der Felge keinerlei Schaden. (pd/sag)

www.gassnerag.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK