09. September 2010

Grosses Interesse für die factory im autobau

Im autobau in Romanshorn wird gegenwärtig die autobau factory erstellt. Darin werden ab nächstem Frühjahr Räumlichkeiten für das Autogewerbe sowie Boxen zum Einstellen von Autos zur Verfügung stehen. Das Interesse an beiden Angeboten ist gross, bereits sind fast zwei Drittel der verfügbaren Fläche vermietet.

Grosses Interesse für die factory im autobau

Die Bauarbeiten für die autobau factory in Romanshorn laufen, und die Eröffnung findet im Frühling 2011 statt.

«In der autobau factory setzen wir ein Auto-bezogenes Konzept mit einer gemischten Nutzung um», sagt Urs Brüschweiler, der bei der Bauherrin ALIM Thurgau AG für den Neubau verantwortlich ist. «Einerseits können hier Autobesitzer ihre Fahrzeuge unterbringen, andererseits haben Fachleute die Möglichkeit, ihre Dienstleistungen im Zusammenhang mit Autos anzubieten.» Dass bereits rund 60 Prozent der verfügbaren Fläche vermietet wurde, und auch die Tatsache, dass die Verhandlungen für weitere 20 Prozent kurz vor dem Abschluss stehen, zeigen, dass das factory-Konzept von autobau einen guten Anklang findet.

 

So wird beispielsweise Karl Tobler von der Erlengarage AG in Erlen in Romanshorn einen zweiten Betrieb eröffnen. «In unsere Werkstatt in der autobau factory bieten wir den Besitzern von klassischen und sportlichen Autos einen umfassenden und kompetenten Service an», erklärt er, «der reicht vom Fahrzeugunterhalt bis zur kompletten Restauration. Und selbstverständlich küm- mern wir uns auch um die gerade nicht benötigten Reifen unserer Kunden.»

 

Fredy Lienhard, Initiant und Besitzer des autobau erklärt: «Die autobau factory bietet Autospezialisten eine Erfolgschance. Dadurch entstehen neue Arbeitsplätze. Auf der anderen Seite haben die Liebhaber von spezielleren Autos die Möglichkeit, diese in einem optimalen Umfeld unterzubringen. Daraus wird sich eine besondere automotive Szene als weitere Attraktion des autobau entwickeln.» (pd/red)

 

www.autobau.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK