28. Juli 2010

Fluri und SAG gehen getrennte Wege

Bei Swiss Automotive Group AG/Cham (SAG) nimmt CEO Kurt Schnyder nun, nachdem Christoph Fluri (48) das Unternehmen verlassen hat, interimistisch auch dessen Funktion wahr.

Fluri und SAG gehen getrennte Wege

Christoph Fluri hat SAG verlassen

VON NIKOLAUS ENGEL

Fluri war seit Mitte September 2009 für die SAG zeichnungsberechtigt. Er hatte 1993 bei Métraux Services – zunächst als Verkaufsleiter der Region Ost – begonnen. Ab 1996 war Fluri für das AD-Garagenkonzept und die Marketingkommunikation verantwortlich. 1998 avancierte er zum Marketingverantwortlichen der Division Automotive und ab dem Jahr 2000 zum Leiter der Division Automotive; seit 2007 war Fluri COO der Métraux Services. 
Derzeit läuft bei SAG die Suche nach einem Nachfolger für Fluri.

Zu SAG, einem der größten Anbieter der Freien Ersatzteilbranche in Europa, der 2009 aus dem Zusammenschluss von Derendinger/Cham und Métraux Services/Etagnières entstanden war, gehören die selbstständigen Tochtergesellschaften Derendinger in der Schweiz und Österreich, Technomag und Wälchli & Bollier in der Schweiz sowie Remco in Belgien.  

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK