05. Juli 2010

Tesla Motors an bester Adresse in Zürich

Tesla Motors hat in Zürich seinen europaweit vierten Flagship Store eröffnet. Zwischen der Bahnhofstrasse und dem «Kaufleuten» können sich solvente Schweizer nun den Traum vom Elektro-Sportwagen wahr machen.

Tesla Motors an bester Adresse in Zürich

Cristiano Carlutti, Vice President European Sales & Operations (l.), Jochen ­Rudat, Sales Manager Switzerland und Craig Davis, European Sales & Marketing Director (kniend) vor dem Tesla Flagship Store in Zürich.

Von Lukas Hasselberg

Die Schweiz ist für Tesla Motors weltweit die Nummer eins. Auf die Einwohnerzahl bezogen, konnte Tesla nirgendwo so viele Elektro-Sportwagen verkaufen wie hier. Bisher sind es 50 Einheiten des Roadsters. Zum Vergleich: In ganz Europa (inkl. Schweiz) setzte Tesla 250 Roadster seit 2008 ab. In den USA sind es 1100 Stück des Batterie-Renners mit der Lotus-Optik. Nur auf die Stückzahlen bezogen, ist die Schweiz immer noch die Nummer drei.
Kein Wunder also, dass nach London, Monaco und München der vierte europäische Flagship Store in Zürich eröffnet wurde. Das Potenzial an Kunden, die neben ihren 150000-200000 Franken teuren Porsche Cayennes oder Range Rovern noch 120000 (Roadster) oder 150000 Franken (Roadster S) für einen Elektro-Sportwagen von Tesla mit hohem Spassfaktor übrig haben, ist hier sehr hoch. An bester Adresse zwischen der Zürcher Bahnhofstrasse und Pelikanplatz an der Pelikanstrasse 10 liegt der Flagship Store mit Verkaufs- und Servicebereich. Tesla-Besitzer werden zudem durch ein mobiles Serviceteam unterstützt, das bei einem Problem mit einem von Würth ausgerüsteten Servicewagen zu einem nachhause kommt.
«Ein Tesla Roadster ersetzt den klassischen Sportwagen», sagt Craig Davis, Sales&Marketing Director Europe von Tesla Motors anlässlich der Shop-Eröffnung gegenüber AUTO&Wirtschaft. «Mit einer Reichweite von ca. 350 Kilometern ist er wesentlich praxistauglicher als alle anderen Elektroautos», so Davis. Damit lasse es sich problemlos von Zürich nach Basel oder Bern und wieder zurück fahren. «Ich fahre sogar regelmässig ohne Stopp von München nach Zürich», so Davis. Komplett aufladen lässt sich die Lithium-Ionen-Batterie des Tesla Roadster je nach Strom­anschluss zwischen 3,5 und 16 Stunden. «Viele Kunden haben bei sich eine Solaranlage installiert, mit der sie ihren Tesla Roadster aufladen», sagt Davis. Zudem gebe es eine Garantie für 3 Jahre/60000 km. Die Lebensdauer der Batterie liege bei ca. 7 Jahre/160000 km. Danach könne man sich eine neue Batterie für ca. 15000 Franken kaufen.
«Die Schweiz ist ein starker Markt und die Liebe zum Automobil ist hier sehr ausgeprägt», sagt Craig Davis. Da es spezielle Leasing- und Finanzierungsmodelle gebe, würden auch nicht nur sehr wohlhabende Kunden angesprochen. «2012 kommt das Model S auf den Markt, ein Fünfplätzer.» Der Preis für das Model S werde laut Davis deutlich niedriger als für den Roadster sein. Wahrscheinlich um die 80000 Franken.


www.teslamotors.com

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK