21. Juni 2010

Abschied nach 50 Jahren Firmenzugehörigkeit

Ein halbes Jahrhundert lang hat Arno Michel beim Ölhersteller Méguin in Saarlouis gearbeitet.

Abschied nach 50 Jahren Firmenzugehörigkeit

Liqui Moly-Geschäftsführer Ernst Prost (rechts) und seine Assistentin Ingrid Theobald verabschieden Arno Michel nach 50 Jahren Firmenzugehörigkeit in den Ruhestand.

Ein halbes Jahrhundert lang hat ­Arno Michel beim Ölhersteller Méguin in Saarlouis gearbeitet. Im April 1960 begann er als 15-Jähriger seine Lehre als Industriekaufmann. Méguin füllte bis dahin vor allem grosse Fässer oder gar Tankwagen ab. ­Michel war es, der später die Produktion von Kleingebinden aufbaute. Heute hat Michel bei der Kleingebinde-Abfüllung 45 Leute unter sich. Als er ins Berufsleben einstieg, hatte die ganze Firma kaum doppelt so viele Beschäftigte.

In Michels 50 Jahren hat sich viel bei Méguin verändert. Daten, die heute blitzschnell über PC-Netzwerke laufen, wurden damals mühsam von Hand erfasst. Es gibt aber auch Konstanten. Dazu zählt nicht nur das traditions­reiche Betriebsgelände des 1847 gegründeten Unternehmens, sondern auch die Produktqualität. Ausgeliefert wurde schon damals erst, wenn das hausinterne Labor grünes Licht gab.

Méguin gehört zum Ulmer Additiv-Hersteller Liqui Moly. Dessen Chef Ernst Prost dankte Michel für seinen langen Einsatz im Betrieb: «Es ist mir eine grosse Ehre, Arno Michel Dank sagen zu dürfen. Er ist ein leuchtendes Vorbild für mich und für die ­Jugend – und ich wollte, es gäbe mehr Menschen seines ­Zuschnitts.»

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK