21. Juni 2010

Volkswagen übernimmt den «Vater» des Golf

Der VW-Konzern hat mit 90,1 Prozent die Mehrheit an der italienischen Designschmiede Italdesign Giugiaro übernommen, die in den 70er Jahren den ersten VW Golf entwarf.

Die Anteile an der Italdesign Giugiaro S.p.A., die mit einem Umsatz von über 100 Millionen Euro rund 800 Mitarbeiter beschäftigt, sowie deren Namensrechte und die Patente werden von der Audi-Tochter Lamborghini erworben. Die restlichen Anteile verbleiben bei der Eigentümerfamilie Giugiaro. Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Behörden.

Enge Verbindungen

Volkswagen ist seit mehreren Jahrzehnten mit Giugiaro eng verbandelt. So zeichneten die Italiener nicht nur für den VW Golf I verantwortlich, auch der erste VW Passat, der VW Scirocco und der Audi 80 sowie der Lamborghini Gallardo entstammen aus der Feder von Giugiaro. 2008 wurde zwischen Volkswagen und Italdesign ein Entwicklungsrahmenvertrag geschlossen. Darüber hinaus sind beide Unternehmen mit der VW Up-Familie in einem aktuellen Projekt eng verbunden. «Für unsere weltweite Wachstumsstrategie 2018 wird Italdesign damit einen wichtigen Beitrag leisten», erklärte Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Aktiengesellschaft. (pd/red)

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK