30. April 2010

Traumsportwagen in Teile seziert

2005 gelangte der Bugatti Veyron nach etlichen Jahren Entwicklungszeit in Kundenhände. Mit 736 kW/1001 PS Maximalleistung bei 6000/min und einem Drehmomentmaximum von 1250 Nm von 2200 bis 5500/min gehört der allradgetriebene Supersportwagen mit 7-Gang-Direktschaltgetriebe zu den faszinierendsten Fahrzeugen der Zeit. 230 Autos wurden bisher an Kunden ausgeliefert.

Traumsportwagen in Teile seziert

Faszination Automobiltechnik: Der Bugatti Veyron zeigte am Salon in Genf seine Eingeweide. Selten hat ein renommierter Sportwagenhersteller sein Modell derart offen präsentiert, damit auch Nichtkunden die Highlights sehen können.

VON ANDREAS SENGER

(B) 1. Der Veyron wiegt leer 1888 kg. Bestimmen Sie das Leistungsgewicht in kg/kW und kg/PS. – 2. Der Normverbrauch wird mit 40,4 innerorts, 14,7 ausserorts und 24,1 l/100 km gesamt angegeben. Berechnen Sie die Reichweiten, wenn der Tank 100 l Treibstoff fasst. – 3. Welche Art von Bremsanlage hat Bugatti an der Vorder- und Hinterachse eingebaut? – 4. Der Motor wiegt rund 530 kg. Bestimmen Sie den prozentualen Anteil am Fahrzeuggesamtgewicht. – 5. Der Motor verfügt über 16 Zylinder, welche in W-Anordnung arbeiten. Was versteht man unter dieser Bauart? – 6. Der Gesamthubraum beträgt 7993 cm3. Bestimmen Sie die Literleistung in kW/l und PS/l. 
(F) 1. Benennen Sie die Vorder- und Hinterachskonstruktion fachtechnisch korrekt. – 2. Der Motor gibt seine Verlustwärme über zwei Kühlkreisläufe mit 40 und 15 l. Warum benötigt das Fahrzeug ein so hohes Kühlmittelvolumen? – 3. Der W16-Motor mit vier Abgasturboladern gibt seine Antriebskraft an alle vier Räder ab. Warum wurde eine Allradvariante gewählt? Was spricht gegen einen deutlich leichteren Hinterradantrieb? Begründen Sie Ihre Aussage. – 4. Welche Bremssattelart kommt an der Vorder- und Hinterachse zum Einsatz? Warum verfügt die Hinterachse über zwei Bremssättel? – 5. Aus welchem Hauptmaterial ist die Karosserie gefertigt?
(P) 1. Welche Fahrwiderstandskraft (Luftwiderstand, Rollwiderstand) wirkt auf den Veyron, wenn er mit der Höchstgeschwindigkeit von 407 km/h fährt? Welcher Masse entspricht diese Kraft? – 2. Welche Kühler sind an der Fahrzeugfront, welche in der Fahrzeugmitte platziert. Begründen Sie Ihre Aussage. – 3. Das 7-Gang-Direktschaltgetriebe verfügt über zwei nasslaufende Kupplungen (im Ölbad). Warum wurden nicht trockenlaufende Kupplungen verwendet? – 4. Zeichnen Sie ein Beschleunigungsdiagramm (x-Achse Zeit, y-Achse Geschwindigkeit) mit folgenden Werten: 0-100 km/h 2,5s; 0-200 km/h 7,3 s; 0-300 km/h 16,7 s. Bestimmen Sie die mittlere Beschleunigungen der drei Beschleunigungsvorgänge und interpretieren Sie das Resultat.

Bilderdownload:

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK