25. Juni 2020

Zusammenschluss Cromax/Spies Hecker: Interview mit Thomas Nussbaum

Wie bereits berichtet, sind die beiden Axalta-Lackmarken Cromax und Spies Hecker in der Schweiz neu unter einem Dach vereint. AUTO&Wirtschaft sprach mit dem Chef von Axalta Schweiz, Thomas Nussbaum, über die Gründe, die Folgen und die Chancen.

Zusammenschluss Cromax/Spies Hecker: Interview mit Thomas Nussbaum

Thomas Nussbaum, neuer Chef von Axalta Schweiz.

Interview: Mario Borri

 

AUTO&Wirtschaft: Gratulation zum neuen Job – auf was freuen Sie sich am meisten?

Thomas Nussbaum: Ich freue mich darauf, die sehr erfahrenen Teams zusammenzuführen und damit Synergien zu generieren um weiter zu wachsen.

 

Warum hat sich Axalta zu diesem Schritt entschieden?

Als Axalta Coating Systems die Firma CH Coatings übernommen hatte, war vorgesehen, das Unternehmen vollumfänglich zu integrieren. Mit diesen letzten Schritten wurde die Integration nun abgeschlossen, zum Zweck der Effizienzsteigerung und eben der Nutzung von Synergien.

 

Wie profitieren die Kunden vom Zusammenschluss?

Von besserem Service, da alle Mitarbeitenden für beide Marken eingesetzt werden. Das erlaubt auch raschere Reaktionszeiten bei der technischen Betreuung. Zudem wurden mit der neuen Gebietsaufteilung Fahrtwege optimiert, um noch schneller bei den Kunden zu sein. Ausserdem profitieren die Five Star- und CUI-Netzwerkpartner von der gemeinsamen Stärke, der besseren Gebietsabdeckung, sowie den Kooperationen mit Versicherern, Leasing- und Flottbetreibern.

 

Die Produktelinien der beiden Marken Cromax und Spies Hecker sind sehr ähnlich – wann wird einem Neukunden welche Marke empfohlen?

Je nach Assoziation des Kunden zu einer Marke und den benötigten OEM-Freigaben wird dem Kunden die passende Lösung angeboten.

 

Sind beide Marken gleichberechtigt?

Intern gibt es keine Präferenzen. Der Markt, respektive die Kunden haben die freie Wahl.

 

Was ändert sich für die Mitarbeitenden?

Sie dürfen für beide Marken unterwegs sein. Der Zusammenschluss bedeutet also für jeden Mitarbeitenden eine motivierende Portfolio-Erweiterung. Die entsprechenden Schulungen zu den einzelnen Systemen haben bereits stattgefunden.

 

Wer ist für die Kommunikation, wer fürs Marketing von Axalta Schweiz verantwortlich?

Neu ist Maya Bitterli für Marketing und Kommunikation von Axalta Schweiz – für Cromax und Spies Hecker - zuständig. Céline Tambour ist neu für alle Netzwerke, ARN, Five Star und CUI verantwortlich. Beide werden aber intern noch von weiteren Personen - selbstverständlich auch von mir – unterstützt, um besonders die Vereinbarungen mit Auftraggebern zu erweitern.

 

Was hatte und hat die Coronakrise für Auswirkungen auf Axalta und die Carrosseriebranche als Ganzes?

Dies ist schwer abzuschätzen und betrifft wohl alle sehr ähnlich. Einerseits ist es die Krankheit an sich, andererseits die wirtschaftlich Folgen, die sehr viel weitreichender sind als bisher angenommen. Dies wird die Branche und die Wirtschaft insgesamt weltweit stark beeinträchtigen. Wenn wir uns aber gemeinsam den Herausforderungen stellen, werden wir auch diese Krise gut überstehen.

 

Welche weiteren Herausforderungen kommen auf Axalta Schweiz in Zukunft zu?

Da sich die ganze Branche stark im Wandel befindet, sind die Herausforderungen für alle Marktteilnehmer wohl ähnlich – und zwar in der Agilität, sich den stetig ändernden Marktgegebenheit anzupassen. Wir sind überzeugt, dass wir uns mit dem Zusammenschluss in die richtige Richtung bewegen, um die gemeinsamen Stärken zu erkennen und diese zu Gunsten unserer Kunden richtig einzusetzen. Wenn unsere Kunden erfolgreich sind, so werden es auch wir in Zukunft sein.

 

Hier gehts zur Pressemeldung!

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK