21. Oktober 2019

Wilhelm Schmidlin AG gewinnt AMAG Family Business Award

Die Wilhelm Schmidlin AG aus Oberarth im Kanton Schwyz hat dieses Jahr den Family Business Award gewonnen. Die innovativen Produktionsmethoden und wirtschaftlich nachhaltige Unternehmensführung haben die Jury des Family Business Awards überzeugt. Am Freitag, den 18. Oktober 2019, durfte die Unternehmensleitung einen Audi Q5 55 TFSI e quattro in der AMAG Zug als Preis entgegennehmen.

Wilhelm Schmidlin AG gewinnt AMAG Family Business Award

Beat Struchen (links), Geschäftsführer AMAG Zug, übergibt den Audi Q5 55 TFSI e quattro an die Wilhelm Schmidlin AG, vertreten durch Beat Wullschleger (rechts), der zusammen mit seinem Bruder Urs Wullschleger die Firma führt.

Der Family Business Award zeichnet jedes Jahr ein Schweizer Familienunternehmen mit besonders nachhaltiger Unternehmensführung aus. Die diesjährigen Finalisten waren die Burgerstein Vitamine – Antistress AG aus Rapperswil-Jona, die Vipa Group SA aus Lausanne und die Wilhelm Schmidlin AG aus Oberarth.

 

An der Preisverleihung vom 10. September 2019 gewann die Wilhelm Schmidlin AG, welche sich in die Reihe der bisherigen Gewinner 1a hunkeler fenster AG & 1a hunkeler holzbau AG (2018), Jucker Farm AG (2017), FRAISA SA (2016), Wyon AG (2015), Entreprises et Domaines Rouvinez (2014), SIGA Holding AG (2013) und Trisa AG (2012) einreiht.

 

Alle Finalisten erhalten als Preis von der AMAG einen Audi Q5 55 TFSI e quattro. Das sportliche aber gleichzeitig auch effiziente und im reinen Elektrobetrieb emissionsfreie Plug-in-Hybrid Modell aus dem Hause Volkswagen wird die Finalisten ein Jahr lang komfortabel und dynamisch begleiten. Der Gewinner darf das Fahrzeug zudem behalten. Letzten Freitag fand die Preisübergabe in der AMAG Zug statt. Beat Struchen, Geschäftsführer AMAG Zug, überreichte das neue Fahrzeug an Beat Wullschleger, der zusammen mit seinem Bruder Urs Wullschleger die Wilhelm Schmidlin AG als Geschäftsführer führt.

 

Die stetige Innovationskraft, das konsequente Bekenntnis zum Produktionsstandort Schweiz und ein hoher Qualitätsanspruch haben aus dem 1947 gegründeten Unternehmen einen erfolgreichen Hersteller für Badprodukte aus glasiertem Titanstahl gemacht. Bis heute der einzige in der Schweiz.

 

Die Firmengeschichte startete 1947, als Wilhelm Schmidlin in einer Schmiede in Oberarth begann, Stahlbadewannen herzustellen. Seine Tochter Margrit Wullschleger-Schmidlin und ihr Mann Eduard traten 1969 die Führung des Familienbetriebs an und übernahmen sie 1986 als Eigentümer. Seit 2007 liegen die Geschicke des Unternehmens in den Händen von Beat und Urs Wullschleger, die seit 2011 in dritter Generation Eigentümer der Firma sind.

 

Das Fabrikationsgebäude liegt zwar von Alpen umringt im Herzen der Schweiz, doch der Horizont des Familienbetriebs reicht bis ans Ende der Welt. Das beweist die Japanische Kaizen-Philosophie, nach der das Unternehmen seit 2011 unter dem Namen «SchmidLEAN» konsequent arbeitet. Dank dieser Philosophie und einer weitsichtigen Unternehmensstrategie hat sich das Familienunternehmen von einer konventionellen Serienproduktion hin zu einer schlanken und flexiblen Variantenfertigung entwickelt.

 

Die AMAG hat den Family Business Award zu Ehren ihres Gründers und Patrons Walter Haefner ins Leben gerufen, der sich stets für eine echte, gelebte und nachhaltige Firmenkultur eingesetzt hat. Ausgezeichnet werden besonders verantwortungsbewusste und unternehmerisch wirkende Familienunternehmen aus der Schweiz. Zudem verfolgt der Award den Zweck, auf die grosse volkswirtschaftliche Bedeutung von Familienunternehmen in der Schweiz aufmerksam zu machen.

 

Für die Wahl des siegreichen Unternehmens ist eine zehnköpfige Jury verantwortlich, welche aus ausgewiesenen Persönlichkeiten besteht. Präsidiert wird die Jury dieses Jahr von Dr. Karin Lenzlinger Diedenhofen, VR-Delegierte und Inhaberin Lenzlinger Söhne AG. Die weiteren Mitglieder der Jury sind: Dr. Philipp Aerni, Direktor CCRS Universität Zürich, Ständerätin Pascale Bruderer Wyss, Klaus Endress, Verwaltungsratspräsident der Endress+Hauser Gruppe, Hans Hess, Präsident Swissmem, Jürg Läderach, Inhaber Confiseur Läderach AG, Gabriela Manser, CEO Goba AG, Dr. Thomas Staehelin, Verwaltungsrat Switzerland Global Enterprise, Peter Stähli, CEO Gentiane Invest SA und Founder Swiss Economic Forum und Franziska Tschudi Sauber, VR-Delegierte und CEO Weidmann Holding AG. (pd/ir)

 

www.amag.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK