06. November 2009

Fredy Barth sammelte für guten Zweck

Mit 15’000 Zuschauern verbuchte das Internationale Automobil-Bergrennen Oberhallau einen neuen Zuschauerrekord, von dem auch die Spendenaktion zugunsten «Kind und Krebs – Schweizer Forschungsstiftung» profitieren konnte

Fredy Barth sammelte für guten Zweck

Mit 15’000 Zuschauern verbuchte das Internationale Automobil-Bergrennen Oberhallau einen neuen Zuschauerrekord, von dem auch die Spendenaktion zugunsten «Kind und Krebs – Schweizer Forschungsstiftung» profitieren konnte. Der Zürcher Rennfahrer Fredy Barth (2.v.l.) hatte seinen SEAT Leon Supercopa für Taxifahrten mit an den Oberhallauerberg gebracht. Aus den Einnahmen der Taxifahrten, von der Carrerabahn und einiger freiwilliger Spenden kamen rund 5'000.- Fr als Spendensumme zusammen.  

www.fredybarth.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK