06. November 2009

Mehr Zeit für gute Gespräche

Die Spuren der Krise waren auch in Paris deutlich zu sehen. Viele namhafte Aussteller waren nicht präsent und die, die gekommen waren, hatten ihre Stände deutlich verkleinert. Doch dass die Messe für die Aussteller schlecht gewesen wäre, das traf ganz und gar nicht zu: Immerhin 1600 Aussteller nutzten die Chance, sich und ihre Produkte in angenehmer Atmosphäre zu präsentieren. Die Besucher hatten dieses Jahr weniger Stress und somit mehr Zeit für gute Gespräche.

Mehr Zeit für gute Gespräche

Von Giuseppe Cucchiara und
Karin Bächli aus Paris


Klar im Trend ist, dass der Aftermarkt weiterhin gut läuft und die Erstausrüster weiterhin zu kämpfen haben, bis sich das ganze wieder normalisiert. Der Anteil an asiatischen Firmen war dieses Jahr sehr hoch, doch wie stark die Asiaten im europäischen Markt präsent sind, ist schwierig einzuschätzen! Doch dass sie kommen wollen, haben sie an dieser Messe deutlich gezeigt.

NGK

Für Heinz Günter Abel, NGK Spark Plug Europe GmbH, ist die Präsenz seines Unternehmens an der Equip Auto auch in schlechten Zeiten selbstverständlich. Und er hat positive Nachrichten: «Dank der Abwrackprämie, die uns sehr geholfen hat, können wir im Aftermarket Deutschland mit einem Plus gegenüber dem Vorjahr aufwarten.» Das Europageschäft verzeichne jedoch ein «kleines Minus» und der Rückgang in den USA und in Japan sei erheblich.
www.ngk.ch

OTTO CHRIST

«Die Equip Auto ist für uns nach wie vor eine wichtige Messe», fasst Inhaber Otto Christ jun. kurz und bündig zusammen: «Wir sind hier darum gut vertreten. Nebst Anlagen für den Nutzfahrzeugbereich zeigen wir auch zwei neue Produkte für das Auto: die 5-Bürsten-Anlage C165 von Quantus sowie die 1+1 Anlage von VARIUS. Beide zeichnen sich durch ein neuartiges Hochdrucksystem mit höheren Kapazitäten aus.»
www.christ-ag.com

VALEO

Nicolas Legros von Valeo Service: «Auch wenn die Messe gegenüber dem Vorjahr etwas kleiner geworden ist, so bleibt das Fazit unserer Präsenz insgesamt absolut positiv.» Die Anzahl der Kundenbesuche spreche hier für sich. Legros: «Nicht nur die Neuheiten stiessen auf grosses Inter­esse, auch die traditionellen Produktelinien kamen sehr gut an.» Für Legros steht darum fest: «Valeo wird auch in zwei Jahren wieder mit von der Partie sein.»

Von Valeo in Paris präsentiert:
– BeamAtic®-System: kamera­ge­stützte Adaptiv-Frontbeleuchtung, die bei Nachtfahrten automatisch zwischen Abblend- und Fernlicht wechselt
– MicroOptics™: homogene Lichtflächen zur Gestaltung von Front- und Heckleuchten
– Xenon-Scheinwerfer: ermöglichen eine optimale Sicht durch tagähnliches Licht. Die dadurch erhöhte Sicherheit ist in Studien bewiesen.
– Zahlreiche weitere Produkte, zum Beispiel Zusatzscheinwerfer, Tagbeleuchtung (DRL), Heckblinker, Lampen, Arbeitsbeleuchtung und Tuning-Beleuchtung.


www.valeo.ch
www.equipauto.com

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK