02. November 2009

Bugatti nutzt Lutro-Technik

Molsheim (F) – Der Bugatti-Mythos – Faszination des ästhetisch und technisch perfekten Automobils – wird von einer neuen Lackieranlage oberflächenveredelt.

Bugatti nutzt Lutro-Technik

Frischer Lack: Der Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport in der neuen Lutro-Lackieranlage, die mit einer Hebebühne und besonders intensiver Ausleuchtung ausgestattet ist.

Molsheim (F) – Der Bugatti-Mythos – Faszination des ästhetisch und technisch perfekten Automobils – wird von einer neuen Lackieranlage oberflächenveredelt.
Neuerdings werden die  Edelkarossen in einer Lutro-Lackieranlage des Modell Super 50 mit ihrem Lack beschichtet. Trotz höchster Leistungsbereitschaft wird der Energie- und Stromverbrauch durch einen besonders energieeffizienten Gasflächenbrenner und frequenzgeregelte Elektromotoren minimiert. Weitere technische Details erhöhen den Bedienkomfort und die wirtschaftliche Arbeitsweise. Ein ausserhalb der Kabine liegendes Touchpanel zur Anlagensteuerung bietet einfachsten Handhabungskomfort und den sicheren Überblick des aktuellen Betriebsmodus. Eine besonders intensive Ausleuchtung der Kabine, sowie eine hydraulisch betätigte Hebebühne stellen einen perfekten Oberflächenfinish sicher.(red)


www.lutro.de

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK