02. November 2009

Weltmeisterliche Lackierpistole im Test

In Form eines Tests durch den ehemaligen Autolackierer-Weltmeister José João Gonçalves präsentiert die Carbesa (neue Besitzerin der Weber Farbspritzgeräte AG) die von Pininfarina designte Iwata-Pistole Super Nova. In Interviewform.

Weltmeisterliche Lackierpistole im Test

Test durch Weltmeister: José João Gonçalves testete die Design-Ikone Iwata Super Nova. Sein Urteil fällt positiv aus.

In Form eines Tests durch den ehemaligen Autolackierer-Weltmeister José João Gonçalves präsentiert die Carbesa (neue Besitzerin der Weber Farbspritzgeräte AG) die von Pininfarina designte Iwata-Pistole Super Nova. In Interviewform.
Das Testobjekt: Die weltweit erste Spritzpistole, welche die Mailänder Designhochburg Pininfarina entworfen hat. Der Japanische Fabrikant Iwata, einer der führenden Spritzpistolen-Hersteller, lanciert dieses Schmuckstück auf dem Schweizer Markt. Preis: 780 Franken.
Testperson: José João Gonçalves (25), Autolackierweltmeister 2005, Schulungsleiter und Trainer von AkzoNobel Car Refinishes AG in Wetzikon
A&C: Wie wichtig ist bei der täglichen Arbeit als Autolackierer das Material, sprich die Spritzpistole?
Gonçalves: Das ist das wichtigste Gerät. Die Pistole muss auch aufs Verbrauchsmaterial abgestimmt sein.
A&C: Du hattest als Erster die Gelegenheit, die neue Super Nova zu testen. Sieht das Designerstück nur gut aus oder taugt sie auch zum Arbeiten? Wie lautet dein Urteil?
Gonçalves: Sie ist extrem leise, liegt ausgezeichnet in der Hand und weist eine sehr feine Zerstäubung auf. Das ergibt ein Spitzenresultat mit entsprechend wenig Materialverbrauch.
A&C: Würdest du an einer WM oder anderen Meisterschaft mit dieser Pistole antreten?
Gonçalves: Ja, das würde ich. Die Iwata ist angenehm leise zum Arbeiten. Geräusche wären auf Dauer sehr ermüdend.
A&C: Wie wichtig ist dir das Design einer Spritzpistole?
Gonçalves: Die Funktionen sind wichtiger, aber das Design ist auch bedeutend. Es bereitet Freude. Jeder Autofreak hat gerne ein cooles Auto – ich dazu noch eine schicke Pistole. Es macht einfach mehr Freude mit einer Designer-Pistole zu arbeiten.
A&C: Was würdest du an der Super Nova verbessern?
Gonçalves: Den Materialregler: Dieser war bei meinen Prüfungen nicht ganz optimal.
A&C: Würdest du deinen Lackiererkollegen die Iwata Super Nova by Pininfarina empfehlen?
Gonçalves: Ja, auf jeden Fall. Das ist eine Superpistole: cooles Design, sehr leise, ergonomisch, bester Spritznebel, optimaler Lackstand.
A&C: Wie beurteilst du die Iwata gegenüber den Konkurrenzprodukten?
Gonçalves: Es ist für den Lackierer einfach prima, alle Ersatz- und Verschleissteile einzeln zu erhalten. Bei Iwata gibt es die Luftkappe, die Farbdüse und -Nadel einzeln und muss nicht ein komplettes Düsenset kaufen. Das spart viel Geld.
Interview: Daniel Jauslin
www.carbesa.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK