02. November 2009

Elektromotor hilft lenken

Elektrische Lenkunterstützungen werden nicht mehr nur in Kleinwagen eingebaut, sondern erobern dank flexibler Programmierung der Lenkhilfe immer mehr auch die Mittel- und Oberklasse. Am Beispiel des japanischen Zulieferers Showa, der für den Mazda 6 die Lenkung liefert, gehen wir den Geheimnissen der Unterstützung auf den Grund.

Elektromotor hilft lenken

Der elektrische Schaltplan zeigt die Komplexität. Mit Hilfe der Schaltsymbole lassen sich die Einzelteile benennen und die Funktion verstehen.

VON ANDREAS SENGER

(  B  ) 1. Benennen Sie die Bauteile der Lenkung unten rechts. – 2. Warum muss die Lenkhilfe bei Ausfall im Armaturenbrett einen Defekt durch Aufleuchten einer Kontrolllampe zeigen  ? – 3. Welches Bauteil ist im Elektrik–Schema rechts grün eingezeichnet  ? – 4. Mazda nennt das System EPS – Electric Power Steering. Übersetzen Sie auf Deutsch. – 5. Warum werden immer mehr elektrisch unterstützte Lenkhilfen eingesetzt und weniger hydraulische Lenkservos  ?

(  F  ) 1. Beim Lenken im Stillstand benötigt der Elektromotor den grössten Strom, weil dann die Lenkunterstützung am grössten ist. Welche Werte sind zu erwarten (  Schema rechts beachten  )  ? – 2. Wo kann der Elektromotor grundsätzlich verbaut werden (  drei Möglichkeiten  )  ? – 3. Im Elektrik-Schema sind auf der rechten Seite drei Hauptbauteile eingezeichnet (  gelb, grau und hellblau  ). Um welche Sensoren  /  Aktoren handelt es sich  ? Schreiben Sie die drei Bauteile oberhalb im Schema an. – 4. Wo ist das gelbe, das graue und das hellblaue Bauteil im Fahrzeug eingebaut  ? – 5. Zeichnen Sie den Laststrom der Elektromotorwicklungen U-V ein, wenn diese bestromt werden. – 6. Welchen konstruktiven Vorteil weisen elektrische Lenkhilfen auf  ?

(  P  ) 1. Wie funktioniert ein Schrittmotor grundsätzlich  ? – 2. Mazda verwendet einen bürstenlosen Elektromotor mit Permanentmagnet (  Bild unten links  ). Beschreiben Sie diese Elektromotorvariante. Welche Vorteile haben diese Motoren  ? – 3. Elektrische Lenkunterstützungen haben in Kundenhand oft zu Reklamationen geführt. Welche negativen Kundenbeanstandungen sind Ihnen bekannt  ? – 4. Im Elektroschema sind CAN-Bus Verbindungen zum ABS, DSC (  Dynamic Stability Control = ESP  ) und zum PCM (  Power Modul Control = Motorsteuergerät  ) eingezeichnet. Warum sind diese Verbindungen wichtig für das System  ? – 5. Was geschieht, wenn das hellblaue Bauteil im Elektroschema ausfällt  ? – 6. Welche Fehler können im System auftreten  ?

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK