30. Oktober 2009

Massiver Gewinneinbruch bei Volkswagen

VW hat trotz gestiegener Auslieferungen im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr deutlich weniger verdient.

Massiver Gewinneinbruch bei Volkswagen

VW konnte im dritten Quartal zwar mehr Autos verkaufen als im Vorjahreszeitraum, sowohl Umsatz als auch Gewinn sind jedoch rückläufig.

Der Überschuss schmolz von 1,16 Milliarden Euro auf 161 Millionen Euro, wie der Konzern am Donnerstag in Wolfsburg mitteilte. Zwar gehört VW zu den Profiteuren der Abwrackprogramme, dabei bestellen die Kunden aber eher kleine Wagen, bei denen das Unternehmen weniger verdient. Auch der Umsatz war trotz des Plus beim Absatz von über vier Prozent auf 1,608 Millionen Fahrzeuge rückläufig. Die Erlöse sanken im Zeitraum von Juli bis September um über zehn Prozent auf 25,956 Milliarden Euro.
Für dieses Jahr rechnet Volkswagen unverändert nicht damit, dass der Umsatz des Vorjahres erreicht werden kann. Beim Ergebnis werde man unter dem Niveau der Vorjahre bleiben. 2008 war bei einem Umsatz von 113,8 Milliarden Euro ein operatives Ergebnis von 6,33 Milliarden Euro sowie ein Überschuss von 4,7 Milliarden Euro erwirtschaftet worden.
Die Börse blieb von den VW-Zahlen zunächst weitgehend unbeeindruckt. Analysten stuften die Zahlen als «gemischt» ein. Im Nachmittagshandel notierte die Stammaktie mit 0,61 Prozent im Minus bei 109,49 Euro. (pd)

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK