23. März 2015

Porsche Zentrum Genf gewinnt Porsche Classic Award 2015

Zum ersten Mal verlieh die Porsche Schweiz AG im Rahmen eines Restaurationswettbewerbs den Porsche Classic Award. Mit der Restauration eines 911 S 2.4 von 1972 konnte das Porsche Zentrum Genf die Fachjury von ihrem Können überzeugen und die Auszeichnung gewinnen.

Porsche Zentrum Genf gewinnt Porsche Classic Award 2015
Porsche Zentrum Genf gewinnt Porsche Classic Award 2015Porsche Zentrum Genf gewinnt Porsche Classic Award 2015Porsche Zentrum Genf gewinnt Porsche Classic Award 2015

Gleich fünf Teams buhlten um den ersten verliehenen Porsche Classic Award: die Porsche-Zentren Zürich, Genf und Tessin, sowie die Porsche-Service-Zentren Schinznach-Bad und Thalwil. In einem Zeitraum von sechs Monaten haben sie sich jeweils einem Klassikfahrzeug zur Restauration oder Teilrestaurant angenommen. Gewonnen hat das Porsche-Zentrum Genf mit ihrem knallgelben Porsche 911 S 2.4 aus dem Jahre 1972.

 

Roberto De Prisco, Leiter After Sales der Porsche Schweiz AG, erklärt die Idee hinter dem Wettbewerb: «Bei einem Fahrzeugpark, der fast zu 40 Prozent aus Porsche-Classic-Fahrzeugen besteht, ist eine professionelle Betreuung dieser Fahrzeuge unerlässlich. Mit dem Classic Award möchten wir die Handelsorganisation motivieren, ihre Kompetenz bei der Reparatur, Betreuung und Restauration von historischen Porsche-Fahrzeugen aufzuzeigen und weiter zu perfektionieren.»

 

Die Fachjury, bestehend aus Hansjörg Kunz, Experte für Porsche-Klassiker, Marco Marinello, Klassikexperte und Bernd von Nolting, Restaurantionsexperte, beurteilte nebst Fahrzeugzustand, auch die Restaurationstiefe. Bei der Beurteilung der Restauration geht es darum, so nahe wie möglich an den Auslieferungszustand des Fahrzeugs heranzukommen. Dem Team aus Genf ist das gelungen.

 

«Aus technischer Sicht hat uns das Fahrzeug im Vergleich zu den Mitbewerbern durch die kompromisslose Tiefe und Qualität der Restaurationsarbeiten überzeugt. Die gute Arbeit vom Porsche-Zentrum hat sich deshalb auch in der hohen Gesamtpunktzahl der Expertise gezeigt. Durch die erreichte Restaurationstiefe gab es von dieser Seite her keinerlei Abzüge», sagt Hansjörg Kunz. Mit einer Gesamtpunktzahl von insgesamt 972 Punkten von maximalen 1000 konnte sich das PZ Genf klar als Gewinner des Awards auszeichnen und nahm diesen am 19. März in Rotkreuz entgegen. (pd/ir)

 

www.porsche.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK