25. März 2013

Castrol unterstützt Honda WTCC-Team als Hauptsponsor

Castrol, Innovationsführer im Schmierstoffmarkt, wird Hauptsponsor des Honda WTCC-Werksteams. Das gab Honda am Mittwoch beim offiziellen Saisonstart der FIA Tourenwagen-WM 2013 in Turin bekannt. Mit dem Sponsoring ändert sich nicht nur das Dekor des Civic WTCC, sondern auch der Name des Werksteams, das ab sofort als Castrol Honda World Touring Car Team firmiert. Zeitgleich mit Castrol kommt die Brose Gruppe, ein weltweit tätiger Automobilzulieferer, als Co-Sponsor an Bord.

Castrol unterstützt Honda WTCC-Team als Hauptsponsor

Das neue Dekor zielt vor allem darauf ab, die Linien des Civic zu betonen und die Castrol-Unternehmensfarben Rot und Grün auf Weiss in Szene zu setzen. Aber auch der Teamspirit kommt in dieser Kombination zur Geltung, denn sowohl die Farben von Honda, als auch die der italienischen und portugiesischen Fahne - also der Heimatländer von Fahrern und J.A.S. Motorsport - sind enthalten.

«Wie Honda hat auch Castrol eine lange und erfolgreiche Motorsportgeschichte. Ich freue mich auf unsere Partnerschaft und darauf, gemeinsam die gewünschten Ziele zu erreichen», sagte Alessandro Mariani, Chef des Castrol Honda World Touring Car Teams. Als ideale Plattform zur Bewerbung der Marke Castrol bezeichnete Donald Smith, Global Marketing Manager von Castrol, das Honda WTCC Team. «Das Zusammentreffen zweier Marken mit einer solch erfolgreichen Racing-Historie ist nicht nur für uns, sondern sicher auch für die Fans in aller Welt etwas ganz Besonderes. Und wie gut wir zusammen passen, zeigt ja schon die gemeinsame Farbgebung.»

Auf eine lange Zusammenarbeit mit Honda Werksfahrer Tiago Monteiro konnte Thomas Spangler, Präsident von Brose Asia, verweisen: «Wir freuen uns, nun nicht nur ihn, sondern das gesamte Honda Team unterstützen zu können. Die letzten drei Rennen im vergangenen Jahr haben einen kleinen Eindruck davon gegeben, zu welchen Leistungen dieses Team in der Lage ist. Wir können die kommende Saison kaum erwarten.»

Mit einem Podiumsplatz nach nur zwei Rennen konnte bereits die 2012er Version des Civic WTCC die Erwartungen übertreffen. Im Rahmen eines umfangreichen Wintertestprogramms gelang es Honda R&D und J.A.S. Motorsport, die Wettbewerbsfähigkeit des Fahrzeugs noch weiter zu erhöhen. Der Fokus lag darauf, sowohl die Fahrbarkeit des Civic WTCC als auch das Ansprechverhalten des Motors zu optimieren. Das Resultat, der Civic WTCC 2013, wird am kommenden Wochenende, 23. und 24. März, beim Auftaktrennen zur Tourenwagen-WM 2013 im italienischen Monza seinen Einstand geben. (pd/ml)

 

www.castrol.ch 

www.honda.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK