18. März 2013

Michelin: Exklusiver Reifenlieferant für Corvette Stingray

Der französische Reifenhersteller Michelin rüstet nach dem Coupé auch exklusiv das neue Chevrolet Corvette Stingray Cabriolet mit dem Hochleistungsreifen Michelin Pilot Super Sport ZP aus.

Michelin: Exklusiver Reifenlieferant für Corvette Stingray

Das Corvette Stingray Cabriolet mit dem Michelin Pilot Super Sport ZP.

Mit dem neuen Corvette Stingray Cabriolet beliefert der weltweit agierende Reifenhersteller nach dem Coupé bereits das zweite Modell der amerikanischen Kultmarke mit dem speziell auf den Sportler abgestimmten Pneu. Der neue Reifen vereint modernste Materialien und zum Teil erstmals verwendete Entwicklungstechniken von Michelin, die dem Reifen optimalen Grip auf trockener und nasser Fahrbahn, gutes Handling auch bei hohen Geschwindigkeiten und eine lange Lebensdauer verleihen.

 

Die Entwicklung des Michelin Pilot Super Sport ZP erfolgte im Rahmen der engen Zusammenarbeit beider Unternehmen während des Motorsportengagements in der amerikanischen Le-Mans-Rennserie. Die Auszeichnung zum exklusiven Ausrüster für die Corvette Stingray belegt die langjährige Partnerschaft von Michelin mit dem amerikanischen Automobilhersteller. In der Vergangenheit rüstete Michelin bereits die 2009er Corvette ZR1 und die 2011er Corvette Z06 aus.

 

Michelin hat bei der Entwicklung und Konstruktion des Reifens eng mit dem Fahrzeugentwicklungsteam der Corvette zusammengearbeitet. Parallel zur Fahrzeugkonzeption investierte Michelin über 12'000 Stunden in die Entwicklung der Reifen, setzte modernste Reifenmodellierungstechniken ein und absolvierte Tausende von Kilometern Testfahrten. Das Ergebnis sind zwei eigenständige Pilot Super Sport ZP Reifen ausschliesslich für die Corvette Stingray: Neben der Standardversion für Coupé und Cabrio steht für beide Fahrzeugtypen in der Version mit Z51-Performancepaket ein weiterer Hochleistungsreifen zur Verfügung.

 

Zu den technischen Verbesserungen des Michelin Pilot Super Sport ZP gehören eine verbesserte Laufflächenmischung für optimalen Grip auf trockenem und nassem Untergrund und die mithilfe aufwändiger Computermodellierungs- und Analyse-Tools entwickelte Form der Aufstandsfläche. Diese Technologien wurden bislang nur bei der Entwicklung von Rennreifen verwendet und kommen bei der Chevrolet Corvette Stingray erstmalig in einem Serienfahrzeug zum Einsatz. Zudem verfügt er über neue Aramid-Karkasslagen, welche die Form der Aufstandsfläche auch bei sehr hohen Geschwindigkeiten konstant halten und damit sehr gutes Handling und eine hohe Laufleistung ermöglichen. Zudem reduziert die neue Gummimischung Rollwiderstand und damit Treibstoffverbrauch.

 

Neben der Ausführung für die Corvette Stingray in Standardausführung hat Michelin speziell für die Version mit Z51-Performancepaket einen weiteren Reifen entwickelt. Dieser ist im Spitzenbereich noch konsequenter auf präzises Fahrverhalten, Grip und Bodenhaftung ausgelegt. (pd/md)

 

www.michelin.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK