19. August 2009

Conti: Erfolg gegen chinesischen Fälscher von Antriebsriemen

ContiTech ist es gelungen, einem grossen chinesischen Hersteller die Produktion gefälschter Antriebsriemen nachzuweisen. Der entscheidende Hinweis kam von einem Kunden.

Conti: Erfolg gegen chinesischen Fälscher von Antriebsriemen

Ziel von Fälschern: ContiTech-Antriebsriemen

Hannover (D) - ContiTech hat einen weiteren Erfolg im Kampf gegen Fälscherware erzielt: Dem Unternehmen ist es gelungen, einem grossen chinesischen Hersteller die Produktion gefälschter ContiTech-Antriebsriemen nachzuweisen. «Dies ist ein grosser Schritt in der Verfolgung von Plagiatsfällen, da wir erstmals direkt den Hersteller ausfindig machen konnten. Oft werden lediglich Händler und Importeure zur Verantwortung gezogen und die Produzenten der Kopien bleiben unerkannt», berichtet Helmut Engel, Leiter Automotive Aftermarket der ContiTech Power Transmission Group. das Unternehmen Taizhou Fuju Rubber Belt Manufacture Co., Ltd.eine Ordnungsstrafe verhängt.

 

Vermehrte Zusammenarbeit
Den entscheidenden Hinweis hatte ContiTech von einem Kunden erhalten. Bei der Durchsuchung der südlich von Shanghai gelegenen Firmenzentrale von Fuju Rubber hat die lokale Aufsichtsbehörde grössere Mengen gefälschter Keilrippenriemen sowie Verpackungen mit ContiTech-Aufdruck sichergestellt. Darüber hinaus wurden weitere nachgemachte Antriebsriemen mit der Kennzeichnung eines führenden japanischen Automobilherstellers beschlagnahmt. «In Zukunft werden wir im Kampf gegen Produktpiraterie verstärkt mit unseren Kunden zusammenarbeiten», kündigt Engel an. «Ausschlaggebend für diesen Erfolg war ausserdem unser schnelles Handeln. Bereits wenige Tage, nachdem der Verdacht geäussert wurde, konnte die Beschlagnahme erfolgen.»

 

Hohe volkswirtschaftliche Schäden
Anlässlich des aktuellen Falles warnt ContiTech Ersatzteilhändler und Garagen noch einmal eindringlich vor gefälschten Antriebsriemen. In der Regel besitzen Plagiate nicht die gleiche Material- und Verarbeitungsqualität wie ContiTech-Antriebsriemen. Reisst ein Riemen, könnte ein teurer Motorschaden die Folge sein.
Auch die volkswirtschaftlichen Schäden sind immens. Laut OECD entsteht durch gefälschte Produkte jährlich ein weltweiter Schaden für die Wirtschaft in Höhe von 150 Milliarden Euro. Für Deutschland bedeutet dies entsprechend des Anteils am Welthandel einen Verlust von 15 Milliarden Euro. (pd)

 

www.contitech.de

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK