01. Juni 2012

Nokian: Händlerreise nach Apulien

Der finnische Reifenhersteller Nokian lud vom 20. bis 24. Mai 2012 seine Schweizer Händler ins süditalienische Gallipoli, der Heimat von Managing Director Salvi di Salvatore, ein. Die Gruppe von 24 Teilnehmern lernte dabei Land, Leute und Mentalität Apuliens kennen.

Nokian: Händlerreise nach Apulien

Nokian lud nach Apulien.

Für einmal nicht nach Finnland oder Russland, den Produktionsstandorten und Heimmärkten der finnischen Reifenmarke, sondern ins süditalienische Gallipoli führte die Händlerreise, zu der Nokian Schweiz eine ausgewählte Delegation seiner Händler und Wiederverkäufer eingeladen hatte.

 

Salvi Di Salvatore, Managing Director Schweiz, führte die Gruppe während fünf Tagen durch seine Heimat. Er zeigte den mitgereisten Händlern einerseits die zahlreichen Sehenswürdigkeiten Apuliens rund um die berühmte Hafenstadt Gallipoli. Die Besucher lernten dabei die italienische Gastfreundschaft und Kultur kennen und durften darüber hinaus ausgiebig die kulinarischen, regionalen Spezialitäten ausprobieren. AUTO&Wirtschaft begleitete die Händler und hat einige Impressionen der Reise festgehalten. (ml)

 

Hier gehts zur Bilder Galerie!

 

www.nokiantyres.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK