23. März 2011

BASF erhöht Preise für Flüssigkeiten

Die stetig ansteigenden Rohstoffkosten zeigen jetzt auch bei BASF Wirkung. Das Chemie-Unternehmen muss die Preise für seine Automobil-Flüssigkeiten per sofort erhöhen.

BASF erhöht Preise für Flüssigkeiten

Die Automobil-Flüssigkeiten von BASF werden teurer. (Foto: BASF)

Betroffen von der Erhöhung sind Kühlerschutzmittel, Bremsflüssigkeiten und weitere Spezialflüssigkeiten, die bei Automobilen zum Einsatz kommen. Der Zuschlag für diese Produkte von BASF beläuft sich auf bis zu 300 Euro pro Tonne beziehungsweise den umgerechneten Betrag in anderen Währungen. Voraussetzung für die effektive Durchführung der Preiserhöhung ist, dass bestehende Verträge diese zulassen. (st)

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK