17. März 2011

Erweiterte Dieselkomponenten-Reparatur

Bosch bietet Werkstätten im Rahmen des Diesel-Reparaturkonzeptes jetzt auch die erforderlichen Werkzeuge und Messgeräte für eine professionelle Reparatur von Common Rail-Injektoren. Alle Einzelteile der Injektoren lassen sich damit bei Bedarf austauschen.

Erweiterte Dieselkomponenten-Reparatur

Das neue Reparaturpaket von Bosch für Diesel-Injektoren enthält auch Messgeräte, um Einstellwerte auf den Tausendstel Millimeter genau zu erfassen.

Geringer Verbrauch und die sehr guten Leistungen moderner Dieselmotoren haben in den vergangenen Jahren zu einem Dieselboom geführt, der nach wie vor anhält. Common-Rail-Hochdruckpumpen und Injektoren von Bosch haben an dieser Entwicklung einen grossen Anteil. Weltweit sind bereits über 50 Millionen Dieseleinspritzsysteme und damit über 340 Millionen Injektoren im Einsatz. So kommen auch immer mehr Fahrzeuge mit Hochdruck-Einspritzsystemen zur Diagnose und Reparatur in die Werkstatt.
Mit einem neuen Reparaturpaket ist die Werkstatt in der Lage, alle aktuellen magnetventilgesteuerten Injektoren von Bosch bis 1800 bar sowohl für PW (CRI 1.0-2.2) als auch für Nutzfahrzeuge (CRIN 1-3) zu reparieren. Werkzeuge und Messgeräte des Reparaturpaketes wurden auf Basis der Serienfertigung der Common-Rail-Injektoren bei Bosch entwickelt. Damit kann die Werkstatt Diesel-Reparaturen professionell durchführen und ihren Kunden ein kostengünstiges und zeitwertgerechtes Reparaturangebot in hoher Qualität machen.

Mit hochpräzisen Messsystemen

Strengere Abgasvorschriften und daraus resultierende Funktionen wie die Voreinspritzung haben dazu geführt, dass Common-Rail-Injektoren mit immer engeren Toleranzen gefertigt und eingestellt werden müssen. Das stellt auch an die Reparatur sehr hohe Anforderungen. Das neue Reparaturpaket für Diesel-Injektoren enthält deshalb Messgeräte, um Einstellwerte auf den Tausendstel Millimeter genau zu erfassen. Mögliche Fehlerursachen lassen sich damit ebenso aufspüren wie Funktionsparameter der Injektoren präzise einmessen. So kann die Werkstatt bei Diagnose und Reparatur die gleichen hohen Qualitätsmassstäbe anlegen wie im Werk. Eine umfangreiche Reparatursoftware mit integrierter Datenbank unterstützt den Mechaniker bei allen Messungen und den festgelegten Arbeitsabläufen.

Einführungstraining vermittelt Know-how

Die optimale Voraussetzung für den fachgerechten Einsatz des umfangreichen Reparaturpaketes für die Injektoren-Reparatur ist eine Schulung in einem Bosch Training Center. Bosch rät daher den Werkstätten, die anspruchsvolle CRI/CRIN-Reparaturen durchführen werden, an dem Einführungs- Training teilzunehmen. Bei Fragen, die in der praktischen Werkstattarbeit auftauchen, helfen zudem die Diesel-Experten der Technischen Hotline von Bosch weiter. (pd/sag)

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK