14. März 2011

Führungswechsel beim Internationalen Automobil-Salon

Am gestrigen Sonntagabend ging der letzte Tag des diesjährigen Automobil-Salons in Genf zu Ende. Die erwartete Besucherzahl wurde mit 6% mehr Eintritten im Vergleich zum Vorjahr weit überschritten.

Führungswechsel beim Internationalen Automobil-Salon

Nie zuvor wurden so viele Neuheiten und umweltfreundliche Alternativtechnologien am Automobil-Salon Genf vorgestellt wie in diesem Jahr. Trotz der Weltwirtschaftskrise in den vergangenen Jahren, hielten die Veranstalter die weltweit führende Automobilmesse auf Kurs und versinnbildlichten mit dem 2011 zum 81. Mal stattfindenden Salon und seinen über 735'000 Besuchern das Ender der für die Automobilindustrie schwierigen Periode ein.

 

Nach der diesjährigen, äusserst erfolgreichen Ausgabe des Autosalons übergibt Maître Luc Argand, Präsident des Automobil-Salons, sein Amt nach 6 Jahren an der Spitze seinem Nachfolger Maurice Turrettini und freut sich, mit dem Zeitpunkt der Aufgabe seiner Tätigkeit offensichtlich noch nicht den Zenit der Messe erreicht zu haben: „Obwohl wir keine Besucherrekorde anpeilen, sondern vielmehr die Besuchsqualität steigern möchten, ist es beruhigend zu wissen, dass wir unseren Nachfolgern eine besonders erfolgreiche und weiterhin vielversprechende Messe überlassen werden."

 

Auch Rolf Studer, Generaldirektor des Automobil-Salons Genf, gibt die operationelle Leitung an seinen Nachfolger André Hefti weiter. Er wird zusammen mit Maurice Turrettini bereits für den kommenden Auto-Salon vom 8. bis 18. März 2012 verantwortlich sein. (as)

 

www.auto-salon.ch

 

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK