25. Juni 2009

Blinder Co-Pilot auf Classic Rallye

Bei der diesjährigen 12. Silvretta Classic vom 2. bis 5. Juli befindet sich mit dem Argentinier Daniel Claramunt und dem erblindeten Enrico Mussinelli erstmals ein Team der Organisation M.I.T.E. unter den Teilnehmern.

Blinder Co-Pilot auf Classic Rallye

Bei der Silvretta Classic 2009 wird das Team Claramunt-Mussinelli mit einem Lancia Stratos HF, dreifacher Weltmeister, an den Start gehen.

Die Abkürzung M.I.T.E. steht für «Miteinander, Insieme, Together, Ensemble». Der Gründer und selbst sehbehinderte Gilberto Pozza will es seit 1998 blinden Menschen ermöglichen, Motorsport zu betreiben. Und das erfolgreich - wie ein M.I.T.E.-Team bereits 2008 bei der Sachsen Classic zeigte. Die Italiener Luciano Viaro und Beifahrerin Allessandra Inverardi gewannen die sächsische Oldtimer Rallye.
An Bord ist die Aufgabenteilung bei allen «M.I.T.E.-Teams» gleich geregelt: Gelenkt wird das Auto von den Fahrern Claramunt oder Viaro, die Co-Piloten sagen an, wo es lang geht. Das Roadbook ist dabei in Brailleschrift übersetzt. (pd/red)


Silvretta Classic

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK