24. Februar 2011

TCS Sommerreifentest

Der Touring Club Schweiz nahm 30 Sommerreifen der Dimensionen 175/65 R 14 T und 195/65 R 15 V unter die Lupe. Mit insgesamt 12 «sehr empfehlenswerten» und 13 «empfehlenswerten» Reifen steht den Konsumenten eine breite Auswahl zur Verfügung. Das Nassbremsen aus 80 km/h machte im Test den Unterschied: Hier zeigte sich, welche Reifen geeignet sind und welche nicht. Neben den Premium-Herstellern konnten auch andere Marken im Test punkten.

TCS Sommerreifentest

Der TCS stellte an 30 Sommerreifen extremste Anforderungen beim Test.

Die Spitzenplätze in der Dimension 175/65 R 14 T, welche sich vor allem für Kleinwagen eignet, teilen sich Continental mit den Konzernmarken Uniroyal und Semperit sowie die Mitbewerber Michelin und Hankook. Die «empfehlenswerten» Produkte werden vom neuen Pirelli Cinturato P1 angeführt. Dieser Reifen schneidet zwar punkto Kraftstoffverbrauch am besten ab, doch auf nasser Fahrbahn zeigte er leichte Schwächen. Ebenfalls «empfehlenswert» sind trotz leichter Schwächen beim Nassbremsen aus 80 km/h  die Produkte von Firestone, Kumho, Barum, Fulda, Goodyear und Dunlop. 

 

Mit nur zwei Sternen reihen sich die Reifen von Sava, Kleber und Debica am Schluss der Tabelle ein. Infolge deutlicher Haftungsschwierigkeiten auf nasser Fahrbahn können sie nur bedingt empfohlen werden. 

 

In der Dimension 195/65 R15 V - einer der meistverkauften Dimensionen in der Schweiz - ist für den Verbraucher die Auswahl mit 7 «sehr empfehlenswerten» und 6 «empfehlenswerten» Reifen sehr gross. In der Spitzengruppe finden sich nicht nur Premium-Produkte, sondern auch günstigere Alternativen. So konnte nicht nur der neue Bridgestone EP 150,  sondern auch die Reifen  von Continental, Semperit, Vredestein, Maloya, Nokian und Dunlop überzeugen. Aufgrund leichten Schwächen auf nasser Fahrbahn folgen mit drei Sternen («empfehlenswert») Michelin, Pirelli, Firestone, Hankook, Goodyear. Der Falken-Reifen - ebenfalls mit drei Sternen bewertet - erreichte zudem bei der Laufleistung keine zufriedenstellenden Resultate.  Mit sehr schlechten Nässeeigenschaften ist der Reifen von Sava nur «bedingt empfehlenswert». 

 

Das Schlusslicht bildet, wie bereits in früheren Tests, ein Reifen aus dem tiefsten Preissegment. Der Chengshan CSR66 zeigte sehr schlechte Nässeeigenschaften. Zudem fällt der Reifen im Schnelllauftest (Test zur Überprüfung der Höchstgeschwindigkeit) durch, was äusserst selten vorkommt. Bemerkenswert ist auch die Wertung «empfehlenswert» für den Apollo Amazer 3G Maxx. Der indische Reifenkonzern, der Vredestein übernommen hat, wird ab 2012 auch in der Schweiz Reifen im B-Segment verkaufen.

 

www.reifen.tcs.ch

 

 

Bilderdownload:

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK